Donnerstag, 25. Februar 2010

Macarons II.



Schon einmal habe ich auf meinem Blog Macarons vorgestellt und nach diesem Rezept habe ich Heute zwei neue Kreationen ausprobiert.

Zum einen habe ich rote Macarones gemacht, diese sind mit roter Lebensmittelfarbe/Paste gefärbt und gefüllt mit einer Mischung aus weißer Schokolade, heller Nougat und Cranberries.






Wie ihr sicher mitbekommen habt probiere ich derzeit einige Rezepte mit Matcha Grüntee aus und ich bin schwer begeistert von diesem Ergebnis.

Rezept wie erwähnt nur zusätzlich habe ich einen TL Matcha Puder dazu gegeben.
Die Füllung betseht aus einer Matcha-Schokoladen-Sahne .

(75 ml Sahne erhitzen, 50 g weiße Schokolade darin schmelzen, 1/2 TL Matcha dazu geben. Kalt stellen.
Wenn die Sahne kalt ist mit dem Handrührgerät kur aufschlagen, so wird sie ganz cremig und kann mit einem Sptitzbeutel / kleine Lochtülle auf die Macarones gespritzt werden)


Kommentare:

Token (Bento-Lunch-Blog) hat gesagt…

Solche Teile hab ich schon oft auf Bildern gesehen, aber ich hab mir nie vorstellen können, wie das genau schmeckt. Sind sie eher hart wie Kekse oder weich?

Kann man das irgendwie beschreiben?

Und meinst du mit Mandel-Pulver die geriebenen Mandeln, die man auch für Plätzchen oder Kuchen hernimmt, oder ist das was ganz was anderes?

Auf jeden Fall vielen Dank für diesen Post. Meine "Must-Taste" Rezept-Liste ist wieder um eines länger gewurden ;-)

Cami hat gesagt…

Ich glaube das zur Zeit der Wurm drin ist mit den Macarons..Ich bin auch am ausprobieren. 2 von 3 Rezepten haben mir zugesagt, viele sind nicht mehr über. Deine sehen Klasse aus, besonders die grünen. L.G.Cami

Charlotte hat gesagt…

Wow, die sehen sehr lecker aus! Da hätte ich wirklich gern eins von den Tütchen. ;-)

süße-hex hat gesagt…

@Token: die Macarons sind wie wie Haselnußmakronen, sind ziehmlich süß aber ganz feine zerbrechliche Plätzchen. Mandelpuder sind ganz ganz fein gemalene Mandeln und auf keinen Fall "gröber" wie Puderzucker.
und diese mit Matcha waren ausgesprochen gut und ruck zuck verputzt.

@Cami, ich habe auch viel darüber gelesen und mich nie getraut bis ich dieses Rezept ausprobiert habe und der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt.

@Charlotte: einfach mal ausprobieren.. sie gehen schneller als es klingt.. ist wirklich nicht schwer und farblich sind keine Grenzen gesetzt.

Liebe Grüße Karin

Anonym hat gesagt…

Hallo du "Süße-Hexe"...
Komm mir bloß NIE wieder mit diesen süchtig machenden MACARONS - außen so cross und innen so cremig - ein Himmel am Gaumen...- da hat das Frühjahr ja gar keine Chance (und die Badehose bleibt den Sommer über im Schrank!)...
;-)
Vielen Dank für diese Kostprobe!
...und wenn ich so durchschaue, was du sonst noch so in deiner Hexenwerkstatt fabrizierst, finde ich auch deine Spätzle, den Kokos-Pfannkuchen, die Kartoffelgratins und... und ... und... besonders "abstoßend"! ;-)))))))

Grüße aus der Großen Stadt vom Doc
hmmmm...lecker...

süße-hex hat gesagt…

@Doc: Sehr geerter Herr Doc :-) herzlich willkommen auf meinem Blog, es freut mich sehr das du vorbei geschaut hast und es freut mich noch mehr das dir deine "Leckerli´s" geschmeckt haben. Für die stramm sitzende Badehose übernehme ich allerdings keine Verantwortung ;-))))

Ich hoffe du schaust ab und zu vorbei und wenn ich wieder mal was richtig leckeres zu Stande gebracht habe bringe ich natürlich eine Kostprobe vorbei.

Schönes Woend und liebe Grüße Karin