Montag, 8. Februar 2010

Bento IX.

Mein Bento für Morgen




oben: 2 gefüllte Reisblätter + frische Mango

unten: Sprossensalat mit Hühnchenfleisch und frische Drachenfrucht (Pitahaya)



für den Sprossensalat habe ich das Fleisch einer Hähnchenkeule genommen, Mungobohnensprossen aus dem Glas und frische Sprossen von der Fensterbank (Asia-Mischung aus Alfalfa-, Mungobohen-, Rettich- und Senfsamen) eine Soße aus Essig, etwas Sojasauce, Zucker, Pfeffer verwendet.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

für was steht denn das BENTO?

grüssle mam

Li-Le Kunterbunt hat gesagt…

ooooh wo bin ich denn hier gelandet.... ich krieg hunger!!!!!!

toll ich komme wieder :-)

herzliche Grüße
Iris

Jacktels Kochbuch hat gesagt…

Hi Karin,

ich in meinem Alter kombiniere ein bisschen langsamer...
Tu Fitnessfreak , deshalb solch gesunde Leckereien....
Wider was genz feibnes..

LG Jacob

süße-hex hat gesagt…

@mam: Bento = lunchbox auf Japanisch.. so zu sagen die Vesperbox für den Asiatischen Raum :-))

@Iris: herzlich willkommen auf meinem Blog.. freut mich wenn meine Bilder "hunger machen" .. also auf an die Töpfe :-))

@jacob: fintessfreak ist etwas übertrieben.. früher ja.. heute heißt es :schadensbegrenzung :-))

liebe grüße karin