Dienstag, 16. Februar 2010

Matcha Schokoladen Kuchen




ein Döschen Matcha (grüner Teepulver) habe ich im Schrank stehen, ich habe schon mal grüner Teeeis gemacht und hin und wieder ein Löffelchen grbraucht.

Gestern las ich bei Wagashi Maniac einen tollen Bericht über die Zubereitung und die verschiedenen Sorten / Qualitätsunterschiede von Matcha und auch über diesen Matcha-Kuchen.


Mein Kuchen ist nicht so herrlich grün geworden aber das liegt wohl auch an der Qualität des Tee´s.

Nach folgendem Rezept habe ich den Kuchen zubereitet und wer Matcha gerne mag sollte es unbedingt einmal ausprobieren :-)) :

Zutaten:

300g weiße Schokolade
100 ml Sahne
120g Butter
3 El Amaretto
3 El Kochmatcha(Aiya, Fuku)
90g Zucker
100g Mehl (Weizenmehl, 405)
3 Eier

1 El Matcha(Aiya, Fuku) und 1 El Puderzucker zum bestreuen

Sahne aufkochen und über die gehackte Schokolade geben , weiche Butter dazu geben und verrühren bis alles geschmolzen ist.

Eier und Zucker schaumig schlagen, Amaretto dazu geben und die noch lauwarme Schokoladenmasse gut verrühren.

Mehl mit dem Matcha über die Schokoladenmasse sieben und schnell unterheben.

Backofen auf 160°Grad vorheizen.

Teig in kleine Formen geben (ich habe 4 kleine Backringe/Motivformen verwendet mit einem Durchmesser von ca. 12 cm) und diese ca. 30 Min. backen

Den kalten Kuchen mit Puderzucker und Matcha bestreuen.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

hey suesse-hex.
Mein erster grosser gaumengenuss im zusammenhang mit matcha! Schmeckt echt zum reinsetzen lecker. Mehr davon...
gruss vom cheffe.

süße-hex hat gesagt…

@cheffe:ich sehe du kannst wieder am PC sitzen *freuu* und ich fand sie auch lecker aber mit meinem neuen Matcha finde ich diese kleinen Kuchen noch besser. LG karin