Freitag, 19. Februar 2010

Matcha-Käsekuchen

Quark, Matcha, Schokolade... da muss sich doch etwas zaubern lassen?
Der Boden erinnert an Brownies und der Rest an einen Käsekuchen im grünen Kleid.

Ich finde es ist eine gelungene Mischung und der Matcha schmeckt nicht zu stark heraus.




Boden:

150 Butter
150g Weiße Schokolade, grob gehackt
2 Eier
5 Esslöffel Zucker
1 Teelöffel Vanille
150 g Mehl

Matcha-Quark-Masse:

250g Quark
1 Ei
3 Esslöffel Zucker
2 Teelöffel Matcha Tee
Ca. 2 Teelöffel Wasser, heiß aber nicht kochend

Den Ofen auf 175 Grad vorheizten.

Matcha Pulver mit einem bisschen Wasser verrühren um eine Paste zu bekommen.

Quark, Eier und die Grüntee Paste vermischen bis eine homogene Masse entstanden ist.

Die Menge an Matcha Pulver kann variiert werden, je nach Geschmack.


Butter mit der Schokolade schmelze, Zucker, die Eier, Vanille und das Mehl dazu geben und gut

verrühren.

Backform 20×20cm oder 20cm Durchmesser.

Die Hälfte des Bodens in die Form geben dann geben eine Hälfte der Käsekuchenmasse oben drauf geben. Vorgang wiederholen mit einer Gabel beiden Massen verrühren, so dass eine marmorierte Oberfläche entsteht.

Bei 175 Grad für 40-45 Minuten backen.

Kommentare:

Jacktels Kochbuch hat gesagt…

Haber Dir doch gesagt , den Powerköchin Titel hast du schon und musst nicht jeden Tag verteidigen....
Kannst ruhig einen Gang zurück schalten , ansonsten bekomme ich richtig Angst..
Denke dann langsam das Du ein Roboter bist der tag und Nacht in funktion ist..
der Kuchen ist einfach Klasse...Super

LG

süße-hex hat gesagt…

lieber Jacob, ich bin sicher kein Roboter, ganz im Gegenteil, oder fliegen Roboter auch mit dem Besen *überleg* ? Ich Stricke oder Nähe eben nicht, mein Hobby ist die Küche, egal ob deftig oder süß.. ansonsten ist hier der ganz normale Wahnsinn, Mann, Kind, Job, Haushalt, Fitness.. und zum ausspannen gehe ich in meine Küche.

Freut mich das er die gefällt.

Schönes Woend. LG Karin

Jindo hat gesagt…

Ich wollte mal danke für die Rezepte sagen! Immer ist etwas neues in deinem Bolg und wenn ich nicht weiß was ich kochen soll - wupp- bei dir gibt es eine Idee. (Vorallem danke für die finnischen Zimtohren, die sind auch super bei anderen angekommen.)

süße-hex hat gesagt…

@Jindo: herzlich Willkommen auf meinem Blog, schön das Du hier Anregungen für deinen Koch-Alltag findest. Und die Zimtohren sind wirklich eine feine Sache.. schnell zubereitet und ichtig lecker. Ich freue mich auf weitere Kommentare. Liebe Grüße Karin

Cami hat gesagt…

Mal was anderes..warum nicht. Sieht lecker aus. Schönes Wochenende! L.G. aus Hamburg Cami

süße-hex hat gesagt…

@cami: solltest du unbedingt mal ausprobieren, wenn du Matcha magst wird dir dieser Käsekuchen schmecken. liebe Grüße Karin