Donnerstag, 18. Februar 2010

Mürbteig-Apfel Küchlein mit Erdnussknusperhaube


sorry, lieber Jacob.

mal wieder inspiriert von Jacktel´s Kochbuch habe ich heute Nachmittag zwei kleine Kuchen gebacken.

aus 150g Dinkelmehl, 100 g Butter, 50 g Zucker habe ich einen Mürbteig hergestellt, daraus 6 Kreise ausgestochen.

Einen Apfel in Scheiben geschnitten das Kerngehäuse entfernt und jeweils auf die Mürbteigkreise gelegt, mit Zimt und Zucker bestreut und immer mit 3 Kreisen einen kl. Turm gebaut.

Obendrauf kam eine Ernusshaube (Zucker/gehackte Erdnüsse) und alles wanderte für 30 Min bei 175 Grad in den Backofen.


Seeeeehr fein.

Kommentare:

Jacktels Kochbuch hat gesagt…

Absolut vom Feinsten !!
Große Klasse . Kompliment

LG

süße-hex hat gesagt…

@jacob: ich hoffe du bist nicht böse das ich dir schon wieder etwas "nachgemacht" habe.. liebe grüße die nachmacherin. p.s. sie schmecken göttlich !!

Jacktels Kochbuch hat gesagt…

Hallo Powerköchin,
erstens , Du hast nicht nachgemacht, denn deine Kreation hat nur ein Teil der Zutaten gemeinsam , ansonsten ist völlig anders
und zweitens, wenn es so wäre würdest Du mich damit ehren..
LG

Peter hat gesagt…

Ich bin zwar kein "Süßer", aber das würde mich schon mal reizen. Sieht klasse aus!

süße-hex hat gesagt…

@peter: dann würde ich einfach den Zucker auf den Äpfeln weg lassen, der Teig ist süß genug und mit säuerlichen Äpfeln ist es wirklich nicht ZU süß. schön wenn es Dir gefällt, Danke !! liebe Grüße Karin