Sonntag, 21. Februar 2010

Kakao-Hefeschnecken







ein großes Ahhhhh und Ohhhhh geht durch die Blogs und Angesichts dieser tollen Bilder bei Steph konnte ich auch nicht wiederstehen.

Auch bei Barbara lachten mich die Hefeschnecken an und dann war es um mich geschehen.

Ich habe das Rezept von Steph verwendet denn die Ergänzung von Zitronenabrieb und Vanille hat mich sehr angesprochen.

Das ursprüngliche Rezept kommt von Anikó und hat die Blog-Gemeinde angesteckt.
Ich bedanke mich .. sie schmecken göttlich.

Hier das Rezept von Steph:

Hefeteig
500 g Dinkelmehl (bei mir wie immer ohne Weizenmehl)
250 ml lauwarme Milch
50 g Zucker
1 Päckchen Trockenhefe
75 g zimmerwarme Butter
1 TL Salz
1 Ei
Abrieb einer halben Bio-Zitrone
1 TL Vanilleextrakt

Füllung
8 EL Puderzucker
4 EL Kakaopulver

Guss
150 ml Milch
50 g zerlassene Butter

Zubereitung
Die Trockenhefe in der Milch verrühren und zusammen mit einem TL Zucker einige Minuten auflösen lassen.
Mehl, Zucker und Salz trocken miteinander verrrühren. Hefe/Milchmischung, Butter, Ei und Zitronenabrieb zufügen und alles mit dem Mixer oder der Küchenmaschine gründlich zu einem geschmeidigen, elastischen Teig verkneten.
Abgedeckt in einer Schüssel gehen lassen, bis sich das Teigvolumen verdoppelt hat, das kann je nach Zimmertemperatur bis zu 2 Stunden dauern, aber auch erheblich schneller gehen. Man kann den Teig auch am Vorabend zubereiten und bis zum nächsten Tag abgedeckt im Kühlschrank gehen lassen.

Den aufgegangenen Teig abschlagen und nochmals durchkneten. Rund wirken und ca. 10 Minuten entspannen lassen. Den Hefeteig rechteckig ausrollen und großzügig mit der Zucker-Kakaomischung bestreuen. Von der Längsseite aufrollen und in ca. 3 cm dicke Scheiben

schneiden.


Die Schnecken in eine ca. 25x40 cm große Backform legen und nochmals abgedeckt ca. 30 Minuten gehen lassen.



Im auf 180°C vorgeheizten Backofen 15 Minuten backen. In der Zwischenzeit die Butter in einem kleinen Topf zerlassen. Die Schnecken herausholen und mit der Milch begießen, sowie der flüssigen Butter bestreichen.



Zurück in den Ofen schieben
und weitere 15 Minuten fertig backen.

Kommentare:

Jacktels Kochbuch hat gesagt…

Hi Powerköchin,

wunderbar sind die geworden...
Schöne Arbeit !!

Nur so am Rande: diese Hefeschnecken sind ein Adaption eines Rezeptes die seit über 5 Jahre kursiert..

LG Jacob

Petra aka Cascabel hat gesagt…

Die Schnecken sind ja anscheinend wirklich ansteckend. Mal sehen, wie lange ich mich noch wehren kann, sie sehen ja zum Reinbeißen aus!

Barbara hat gesagt…

Deine sehen richtig perfekt aus! :-)

Ich mag Zitrone und Vanille nicht so gerne zu Kakao, deshalb habe ich mich ans Original gehalten, war auch superlecker.

Mir fällt gerade auf, wie viel Du bloggst - ich koche und backe mehr als ich Zeit zum Bloggen habe, da geht viel unter. Alle Achtung, fleißig! :-)

süße-hex hat gesagt…

@jacob: das ist dann die letzen 5 jahre an mir vorbei gegangen *leider*

@petra: danke.. ich konnte mich nicht lange wehren.. aber ich finde sie spitze.. sind nicht ganz soo süß durch den kakao.. mir gefällts sehr gut *ansteck*

@barbara: ich hab nur ganz wenig zitronenabrieb verwendet und meiner meinung nach hat es nicht gestört.. aber alles wie immer geschmacksache.
ich koche und backe auch mehr als ich blogge sonst würde ich nur noch vor dem pc sitzen.

liebe grüße karin

Jacktels Kochbuch hat gesagt…

Hi Powerköchin,

wollte damit meinen , diejenigen die als was neues präsentiert haben , haben nur irgendwo übernommen.....

LG Jacob

süße-hex hat gesagt…

@jacob: das ist ja auch nicht schlimm, alle rezepte gibt es in irgend einer form schon mal und jeder ändert etwas ab oder gibt was dazu.. das ist doch das spannende am kochen und rezepte tasuchen.. auch wenn 4 köche das gleiche rezept haben kommen 4 verschiedene gerichte dabei heraus. toll. für mich war es auf jeden fall neu.. und sooo lecker. LG

Anonym hat gesagt…

Hallo Karin,habe diesewunderbaren Schnecken nachgebacken. Haben zwar nicht ganz so schön ausgeschaut aber haben köstlich geschmeckt. Werden nun öfters gemacht. Grüße Tanja

süße-hex hat gesagt…

@Tanja: das ist ja toll das ich dich zum nachbacken anregen konnte. ich freue mich und das eine Kilo hin oder her *paahh * dafür hat es sich gelohnt :-) ich knuddel dich mal ganz dolle. Karin