Sonntag, 30. Januar 2011

Börek


schon ewig wollte ich mal diese unverschämt leckeren Börek backen aber nie hab ich mich getraut... jetzt war die Zeit reif und was soll ich sagen: es hat garnicht weh getan und der Hefeteig mit Joghurt ist ein Traum !!
Unbedingt zum nachbacken empfohlen !!!


Zutaten:

500g Dinkelmehl
1/2 frische Hefe
150 g Wasser
150 g Joghurt 3%
100 g Sonnenblumenöl
Salz

Fetakäse
Petersilie
1 Ei / etwas Öl

Aus Mehl, Hefe, Wasser, Salz, Joghurt und Öl einen Hefeteig herstellen, min. 1 Stunde gehen lassen.

Schafskäse zerkrümeln und mit der gehackten Petersilie vermengen.
Aus dem Hefeteig kleine Fladen ausrollen mit Schafskäse füllen und zu kl. Schiffchen zusammen schlagen.
Etwas Öl mit einem Ei vermengen, Schiffchen damit bestreichen und mit schwarzem Sesam bestreuen,
Börek bei 200°Grad ca. 15 Min. backen

p.s. pro Stück nur 4 Points :-)

Kommentare:

Katzenkönigin hat gesagt…

also das is kein 'börek'....ein burek wird aus fleisch gemacht. du hast eine pita gemacht :)

xoxo

Karin hat gesagt…

@Katzenkönigin: ich kenne Börek genau so und es ist ein rezept von einer Türkin und sie macht ihn genau auch so.. vielleicht gibt es verschiedene Rezepte .LG Karin

Anikó hat gesagt…

Ich kenne es auch in einer anderen Form, aber ich denke es gibt da auch innertürkische Unterschiede. Egal wie, schmecken tun die Dinger auf alle Fälle und ich glaube, ich werd die bald mal nachbasteln :-)

Karin hat gesagt…

@Aniko: ich kenne noch Zigaretten-Börek mit Folio-Teig gemacht.. auch mit Feta oder Hackfleisch gefüllt :-) wie ist dein Rezept? das scheint ja spannend zu werden? LG Karin

nyla hat gesagt…

sieht echt toll aus

Barbara hat gesagt…

Das Wort Pita ist meines Wissens griechisch - lasst das mal keine Türken hören. ;-)

Diese Schiffchen mag ich auch sehr gerne, am liebsten mit Schafkäse und Spinat, weniger gerne mit Hackfleisch. In der Türkei haben wir die glaube ich als Pide gekauft (hießen so, egal welche Füllung), Börek waren die eingerollten Gebäckstücke aus Yufka-Teig.

Dein Rezept mit Joghurt im Teig klingt gut - hab' ich mir mal abgespeichert. :-)

Anonym hat gesagt…

Also ich muss sagen- ist doch wurscht wie die Dinger heißen. Sehen voll lecker aus und ich mach sie sicher auch mal.Spätestens wenn wir das Backhäusle wieder anwerfen. Bussi mein Schatz.

Anonym hat gesagt…

Also zur allgemeiner Aufklärung:
Börek ist ein Oberbegriff für Teig mit Füllung. Egal welcher Teig, welche Art der Verarbeitung und egal welche Füllung.
Dementsprechen haben alle die Böreks dann auch einen extra Namen.
Wie Sigara Böregi, Kol Böregi, Pide, Gözleme, Pogaca.....

Es lohnt sich zu Kombinieren. EInfach ausprobieren:
-Schafskäse mit PEtersilie, mt ohne ohne Spinat.
-Hackfleisch, Zwebeln, Spinat
-KArtoffeln und Zwiebeln
-Sucuk und Spinat.
-Lauch mit Kartoffeln,

Anonym hat gesagt…

Also ich liebe die Dinger...
Ach Karin... Ich bekomme Appetit!

Liebe Grüße,

Günther U-Doppel-L-...

Karin hat gesagt…

@Günther: jaaaa ich auch ... liebe diese Dinger :-* danke für das Rezept. *knuffel*