Freitag, 15. Januar 2010

Pinienplätzchen




jetzt ist Weihnachten vorbei und auch der ganze Wahnsinn für die Vorbereitung, Geschenke kaufe, Baum schmücken, Plätzchen backen.....................

Plätzchen backen? Da fällt mir ein das ich eigentlich noch ein Uraltes Rezept von meiner Oma ausprobieren wollte.. auf dem Rezept steht noch handschriftlich ergänzt: Pinienkerne sind schwer zu bekommen und sehr teuer, statt dessen können auch Mandelkerne genommen werden.

Als ich das gelesen habe wurde mir mal wieder bewusst in welchem Überfluss wir leben und zu jeder Jahreszeit alles zu bekommen ist.

Durch das "bloggen" richte ich mich viel mehr nach der Saison und danach was es aktuell frisch aus der Region zu kaufen gibt.

Aber die Pinienkerne hatte ich schon für die Weihnachtsbäckerei gekauft und heute habe ich das wunderbare Rezept ausgegraben:

Für den Teig:
100 g Pinienkerne (gemahlen), 250 g Dinkelmehl, 2 Päckchen Vanillezucker, 1 Eigelb, 150 g Butter oder Margarine, Mehl zum Ausrollen,

Baiser:
1 Eiweiß, 50 g Zucker, 50 g Pinienkerne (ganz), Puderzucker zur Dekoration

Zubereitung:
Aus Pinienkrenen, Mehl, Zucker, Vanillezucker, Eigelb und Butter zuerst mit dem Handrührgerät dann mit den Händen einen glatten Teig herstellen.
Teig in Folie schlagen und eine Stunde kühlen.


Eiweiß mit dem Zucker sehr steif schlagen. Eischnee in einen Spritzbeutel mit Lochtülle füllen.


Teig auf einer bemehlten Fläche ca. 3 mm dick ausrollen und mit einem Teigrädchen Streifen (ca. 2x5 cm) ausradeln.


Ofen auf 150°Grad vorheizen.


Plätzchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.
Eischnee auf die Plätzchen spritzen und Pinienkerne darüber streuen etwas andrücken.


Plätzchen bei 150°Grad (Umluft) 15-20 Min. goldgelb backen.
Nach dem auskühlen mit Puderzucker bestreuen.


Kommentare:

Jacktels Kochbuch hat gesagt…

Hi Karin,

die sind megalecker und sehen fantastisch aus.
Was sagtest Du , wieviele hast Du für mich beiseite gestellt :-))))))
Sehr schön. kompliment

LG Jacob

süße-hex hat gesagt…

@jacob, also lange haltbar sind die sicher nicht.. irgendwie lösen sie sich schnell in luft auf :-)) wann kommst du denn dann mach ich dir noch eine tasse cappu dazu :-)) weit wär´s ja nicht. grüßle

Barbara hat gesagt…

Die sehen schön aus!

Du hast recht - wir leben im Überfluss und können uns Pinienkerne heute leisten, obwohl sie immer noch teurer sind als Mandeln. Ich finde es schön, wenn man sich dessen immer mal bewusst wird und es dann genießen kann.

süße-hex hat gesagt…

@danke Barbara. jaa man sollte sich immer bewusst machen wie gut wir leben :-)