Freitag, 22. Januar 2010

Quark-Nocken mit mazerierten Orangen


Nachgemacht

bei Chili und Ciabatta haben mich die Tage mazerierte Orangen angelacht und ich kann nur sagen das warten (24 Std. Kühlschrank) hat sich wirklich gelohnt.

Sie schmecken göttlich :-))

Nur Orangen vertrage ich nicht so gut deswegen habe ich mir aus 250 g Magerquark, 1 Eigelb, 30 g Puderzucker und 50 g Dinkelmehl Quarknocken dazu gemacht.. ich bin begeistert.. eine herrlich leichte und fruchtige Kombination!!

Kommentare:

Petra aka Cascabel hat gesagt…

Jetzt bekomme ich doch gleich wieder Appetit darauf! Die Nocken sind eine feine Ergänzung :-)

süße-hex hat gesagt…

@petra: schön das du vorbei schaust :-)) die quarknocken mit den orangen schmecken irre lecker. eigentlich soll ich keine orangen essen aber bei diesem leckeren rezept konnte ich nicht wiederstehen.
liebe grüße karin

Jacktels Kochbuch hat gesagt…

Hi Karin,

super fein, elegant und auch mega lecker. Kompliment.

Nimm doch Trauben anstatt Orangen....

LG Jacob

süße-hex hat gesagt…

@jacob: Trauben ist auch eine gutee Idee.. ich mag ja Orangen total gerne, vorallem so angerichtet, nur vertrage ich sie nicht wirklich gut :-(( Zitrusfrüchte, Weizen und Milchprodukte sollte ich möglichst meiden wenn ich nicht leiden will.

Liebe Grüße Karin