Sonntag, 20. November 2011

Brötchenauflauf mit Kirschen aus dem Römertopf

Wiedereinmal ein paar Brötchen vom Vortag übrig und keine Lust auf Semmelknödel dann müsst ihr unbedingt diesen Auflauf probieren.
Total fluffig und nicht zu süß kommt dieser Auflauf daher, Seelentröster bei grau in grau Tagen .





Zutaten:
  • 4 Brötchen vom Vortag
  • 1/2 l Milch
  • 600 g Sauerkirschen (ersatzweise aus dem Glas)
  • 4 Eier
  • 70 g weiche Butter
  • 125 g Zucker
  • 250 g Quark
  • 1 Pkg. Bourbon-Vanillezucker

Den Römertopf® wässern. Brötchen in dünne Scheiben schneiden. Milch erhitzen, über die Brötchen gießen, 30 Min. einweichen. Kirschen waschen, entsteinen.

Die Eier trennen. Eigelbe mit 60 g Butter und dem Zucker schaumig rühren. 
Quark und Kirschen unterheben, die Brötchenmasse unterrühren.

Die Eiweiße mit Vanillezucker steif schlagen, unter den Quark heben. Den Römertopf® mit restlicher Butter ausstreichen, die Quarkmasse einfüllen und zugedeckt bei 200° (Umluft 180°) 
1 Std. 10 Min. backen. 
 


 gefunden bei www.küchengötter.de
 

Kommentare:

Werner hat gesagt…

Klasse Idee Karin. So was hatte ich ja schon ewig nicht mehr. Und ich liebe solche Aufläufe. Ich könnte dich drücken.

Ciao Werner
Cucinaepiu.de

Karin hat gesagt…

@Werner: Herzlich Willkommen auf meinem Blog!! von dir lass ich mich doch gerne drücken :-) *knuddel*

Liebe Grüße Karin