Mittwoch, 31. August 2011

Kürbisquiche


da ich noch einen halben Kürbis übrig hatte gibt es heute Abend eine Kürbisquiche mit Hähnchenbrustfilet. Lässt sich super vorbereiten, schmeckt warm und kalt und somit habe ich auch gleich ein Vesper für den lieben GöGa :-)

Zutaten für den Mürbteig:
125 g Dinkelmehl
125 g Weizenmehl
1 Ei
125 g Margarine
1/2 TL Salz
2 EL Wasser

alle Zutaten zu einem glatten Teig verarbeiten und 30 Min. im Kühlschrank ruhen lassen.

Zutaten für den Belag:
3 Eier
175 g Frischkäse
75 ml Milch
300 g Hähnchenbrustfilet
2 Frühlingszwiebeln
600 g Hokkaido-Kürbis
Salz / Pfeffer / Muskat / 1 EL ÖL

Frühlingszwiebeln fein hacken, mit den Eiern, Frischkäse und Milch verrühren mit Salz, Pfeffer und Muskat kräftig abschmecken.
Hähnchenbrust waschen, trocken tupfen und in einer Pfanne mit Öl rundherum anbraten, etwas abkühlen lassen und quer in dünne Scheiben schneiden.
Kürbis schälen, Kerne entfernen und in Spalten schneiden.
Backofen auf 175° Grad vorheizen.
Teig ausrollen,  in eine Tarteform geben, Rand etwas hochziehen.
Kürbisspalten und Hähnchen fächerartig  auf den Boden legen mit der Eier-Milch übergießen und im Backofen 45 Min. backen.



Kommentare:

alice hat gesagt…

wird nachgemacht, ganz bestimmt! Aber erst im HERBST :-))

Liebe Grüsse, Alice

Nessie hat gesagt…

Das sieht Klasse aus und bei uns gibt es auch oefter Quiche, vor allem die "Bodenlose Quiche" ist bei uns sehr beliebt. (Hast Du Interesse an dem Rezept? Laesst sich prima vorbereiten und auch einfrieren!) Aber wir moegen alle keinen Kuerbis. Nun ueberlege ich, was ich da alternativ reinpacken koennte, was auch optisch so schoen aussieht. Vielleicht rote und orange Paprika...

Sandra hat gesagt…

Quiche gibt's bei uns auch öfter. Mit Kürbis hab ich sie bisher aber noch nicht gemacht. Damit weckst du meine Vorfreude auf Herbst! ;-)

Karin hat gesagt…

@alice: jaa im Herbst gibt es viele leckere Kürbisgerichte :-)

@Nessie: du kannst dieses Rezept auch super mit Karotten machen.. das klappt sicher super. Wo kann ich das Rezept der "bodenlosen Quiche" finden?

@Sandra: dann muss deine nächste Quiche unbedingt mal mit Kürbis sein.. das schmeckt klasse.

liebe Grüße Karin

Nessie hat gesagt…

Karin, Du findest das Rezept auf meinem Blog unter "Rezepte" und zwar am 20. Mai 2010. Es ist kein so tolles Foto, da die Form etwas klein war. Inzwischen backe ich sie in einer groesseren laenglichen Form und nehme meist Kochschinken und zwar 300-400 Gramm. Sag mal, wie sie Euch geschmeckt hat, falls Du sie ausprobierst, ja? Das Beste ist, dass sie sich wirklich super einfrieren laesst.