Dienstag, 23. August 2011

Iced-Coffee-Bubble-Tea mit Mango Popping Boba

weiter gehts ....
anstelle starkem schwarzen oder grünen Tee als Grundlage kann man auch sehr gut kalten Espresso verwenden.

Heute habe ich 1/2 Tasse kalten Espresso, 1 Tasse kalte Milch, 1/2 Tasse zerstoßene Eiswürfel, 1 EL Vanillesirup und 2 EL  Tea-Powder-Mango in meinen Shaker gegeben. Alles kräftig geschüttelt und auf  1 EL Popping-Boba Mango gegossen.




Erst war ich etwas skeptisch, Espresso mit Fruchtpulver und Mangosaft-Perlen aber ich war super positiv überrascht.



Von all den bis heute getesteten Mixturen :-) hat mir diese bis jetzt am besten geschmeckt..
das perfekte Sommergetränk mit einem fruchtigem !ahaaa! Effekt :-)


Vorschlag: da es ja zur Zeit nur große Eimer von den leckeren Popping Boba zu bestellen gibt könnten wir uns doch einen Eimer teilen.. bzw. in ein Schraubglas zu  200 g abfüllen, ich würde sie dann verschicken und  so sind sie einige Monate im Kühlschrank haltbar.

wer interesse hat schickt mit einfach eine e-mail :   dies-und-das-und-suesse-sachen (at) web.de      

Kommentare:

alice hat gesagt…

guten Morgen, ich bin durch einen andern Blog bei dir gelandet. Da ich selber auch gerne in der Küche stehe hab ich ein bisschen bei dir gelesen und das werde ich wohl in Zukunft des öfteren tun.
Schön, dass ich dich gefunden habe!

Liebe Grüsse aus der Schweiz
Alice

Kuro hat gesagt…

Die selbe Idee mit dem Popping Boba hatte ich auch vor ein paar Tagen, weil mir dieses riesige Ding viel zu groß ist.
Ich hätte also großes Interesse an einer Teilung. =)
Ich schreib dir mal ne mail.

Liebe Grüße
Kuro

Birgitta hat gesagt…

Ich bin auch beim Teilen dabei!

Karin hat gesagt…

@alice: Herzlich Willkommen auf meinem Blog!! Es freut mich wenn du dich bei mir wohl fühlst und ich schicke dir ein paar liebe Grüße in die Schweiz :-)

@Kuro / @Birgitta: ich sammel mal wer denn alles Interesse an einer "Teilung" hätte und melde mich dann wieder per e-mail. aber schon mal danke..

liebe Grüße Karin