Samstag, 6. März 2010

Schwedische Apfeltorte







Zutaten:
250 g Butter, 150 g Zucker, 4 Stck Eier, 200 g Dinkelmehl, 2 Teel. Backpulver, gestrichen, 2 Eßl. Rum, abgeriebene Schale einer Zitrone, 2 Päck. Vanillinzucker, 50 g gehackte Mandeln, 1 kg saure Äpfel


200 g Butter mit dem Zucker (2 Eßl. Zucker zurücklassen) schaumig rühren. Nach und nach die Eigelbe unterrühren. Anschließend Vanillinzucker und die geriebene Zitronenschale. Das Mehl, Backpulver und den Rum einrühren. Die Eiweiße zu Schnee schlagen und vorsichtig unterheben.


Eine 26ger Springform fetten und den Teig hineinfüllen. Die geschälten, in Spalten geschnittenen Äpfel in den Teig stecken, mit den Mandeln und dem restlichen Zucker bestreuen und mit der restlichen Butter (Flocken) belegen..


In den vorgeheizten Backofen (mittlere Schiene) schieben und ca. 45 Minuten backen. Backtemperatur: Gas: Stufe 2-3, Heißluft: 180° C, Ober/Unterhitze: 200° C Mit geschlagener Sahne servieren.

Im Gegensatz zum Orginalrezept habe ich natürlich Dinkelmehl verwendet den Zucker auf 150 g reduziert und nur 4 statt 6 Eier genommen.















mal wieder gesehen bei den www.küchengötter.de

Kommentare:

Barbara hat gesagt…

Hihi, der Elch sieht aus, wie wenn er gleich vom Apfelkuchen abbeißen würde... ;-)

süße-hex hat gesagt…

@barbara: ja das stimmt, jetzt wo du es sagst :-)) das ist eine Elchdame und heißt "Helga" die konnten wir in unserem Schwendurlaub sogar streicheln.. ganz schön groß so ein Elch :-)) liebe Grüße Karin

cooking-love hat gesagt…

Hola¡¡Hallo¡¡
Me gusta mucho todo lo que nos pones en tu blog.Esta receta de tarta se deliciosa¡¡Lecker¡
besos
LG

süße-hex hat gesagt…

@cooking-love: Hola, me alegro si te gusta la receta. liebe Grüße Karin

Jindo hat gesagt…

Wieder mal eine wunderbare Idee! Danke sehr =)
[ich hab anbei mal ein bild gehängt, dass zeigt das diese Blog auch nicht nur gelesen wird ;)http://s2b.directupload.net/file/d/2091/5vzwi69t_jpg.htm ]

süße-hex hat gesagt…

@Jindo: das sieht ja mal sehr lecker aus :-)) schön wenn ich dich zum nachbacken angeregt habe , ich hoffe der kuchen hat euch so gut geschmeckt wie uns. liebe Grüße karin