Dienstag, 9. März 2010

Saltimbocca



Mal wieder vom Dienstagskochen der KüGö-Gemeinde inspiriert gibt es heute einen Hauch Italien.

Zutaten:
8 kleine Schnitzelchen vom Kalb (500-600 g), 8 dünne kleine Scheiben roher Schinken, 8 mittelgroße Salbeiblätter, 3-4 EL Sahne, 1/2 Zitrone (Saft), Salz, Pfeffer aus der Mühle, 50 ml Marsala, 350 ml Brühe, 3 EL Ölivenöl, 2 EL Balsamico-Essig, 10 kl. Tomaten, Nudeln

Nudeln nach Packungsangabe kochen und beiseite stellen.

Tomaten waschen und in etwas Olivenöl kurz anbraten, mit Balsamico-Essig ablöschen, mit Salz und Pfeffer würzen.

Wie beim Wiener Verwandten zuerst die Schnitzelchen flachklopfen. Auf jede Fleischscheibe 1 Schinkenscheibe und 1 Salbeiblatt legen und feststecken. In der großen Pfanne 2 EL Butter zerlassen, Fleisch rein und bei schwacher Hitze von jeder Seite 2 Minuten braten, salzen und pfeffern.


Fleisch raus, kurz warm halten (Deckel oder Alufolie drüber). Den Wein in die Pfanne gießen, aufkochen lassen, Brühe dazu geben und etwas einkochen lassen. Sahne dazu geben und mit dem Schneebesen rühren.
Nudeln und Tomaten dazu geben, Schnitzel nochmals in der Pfanne kurz heiß werden lassen – fertig!

Kommentare:

DerSilberneLöffel hat gesagt…

Und genau SO gehört das zubereiet. Ich liebe diese Art!

süße-hex hat gesagt…

@derSilberneLöffel: jaa genau so.. so hab ich es auch am liebsten.. und die Nudeln so schööön in der Soße. herrlich. Liebe Grüße Karin