Freitag, 24. Juni 2011

gewickeltes Schweinefilet

Nachdem ich heute nochmal im Freibad war *schnatter zitter* und obwohl ich 45 Min. richtig geschwommen bin war es doch ziemlich kalt (Wasser 25°Grad / Luft 17°Grad) und somit musste etwas warmes, kräftiges her... ein Blick in meinen Kühlschrank :


Schweinefilet, Basilikum, Parmesan, Knoblauch und Parmaschinken  *mööööp* Schwarzwälder Schinken, eine sehr schöne, kräftige Kombination.. dazu gab es Salzkartoffeln... sehr lecker.



Zutaten:
 
Schweinefilet ca. 600 g
1 EL ÖL
1 kl. Knoblauchzehe
1 EL Butter
1/2 Bund frischer Basilikum (fein gehackt)
1 EL frisch geriebener Parmesan
10 Scheiben Schwarzwälder Schinken

Zubereitung:

Knoblauch, Butter, Basilikum und Parmesan im Mixer gut verrühren
Öl in einem Bräter erhitzen und Schweinefilet darin rundum kross anbraten.
Schinken leicht überlappend auf ein Brett legen, mit der Basilikumcreme bestreichen,
Schweinefilet darauf legen und mit dem Schinken umwickeln.
Schweinefilet in den Bräter zurück legen und im vorgeheizten Backofen bei 140°Grad  ca. 40 Min. schmoren lassen.

Fleisch in Alufolie wickeln und 5 Min. ruhen lassen, Bratenfond mit etwas Sojasauce ablöschen, etwas Tomatenmark und Wasser dazu geben mit Salz und Pfeffer würzen und einköcheln lassen mit einem Schuß Sahne verfeinern.

Kommentare:

moey hat gesagt…

Das klingt mal so gar nicht nach Resteverwertung!
Tolles Rezept, spricht mich total an :-)

LG Maja

silly's paper design hat gesagt…

hallo karin,

das sieht ja mal wieder mega lecker aus ... kommt gleich in mein rezeptebuch zum ausprobieren ... feedback folgt! und erdbeeren gibt es bei mir dieser tage auch in rauhen mengen ... einfach lecker, diese kleinen früchtchen!

lg
Silke

DerSilberneLöffel hat gesagt…

Mmmmhhhh! Tolle Idee, mach ich auf jeden Fall auch demnächst mal. Liest sich toll.

Karin hat gesagt…

@moey: muss ja nicht immer eine "Restepfanne" geben und das Schweinefilet hatte ich gekauft und wusste noch nicht genau was ich damit machen soll. freut mich wenn es dich angesprochen hat.

@silke: lass mich wissen wie es dir geschmeckt hat, ja und Erdbeeren kann ich nicht genug bekommen :-)

@derSilberneLöffel: schön dich mal wieder zu lesen und viel Spaß beim nachkochen.

Liebe Grüße Karin

Anonym hat gesagt…

Mit Bärlauch schmeckts auch super. Ein super gutes und einfaches Rezept

Harald hat gesagt…

Hallo
sehr lecker. Ein wenig abgewandelt stand es vor kurzem bei uns auf dem Tisch. Laut Familie kann es das jetzt öfter geben. Danke für die Idee !