Donnerstag, 14. Oktober 2010

Schwedische Apfeltorte

Zutaten:
3 Eier, 100 g Zucker, 1 Päckchen Vanillezucker, 75 g Dinkelmehl, 1 TL Backpulver, 1 kg säuerliche Äpfel (z.B. Boskoop), 3 EL Zitronensaft, 75 g Zucker, 1 Päckchen Vanille-Puddingpulver (zum Kochen für 500 ml Milch), 150 g Butter, 4 Blatt Gelatine, 400 g Sahne, 2 Päckchen Sahnesteif, 2 Päckchen Vanillezucker, 4 EL Schokoraspel, Backpapier für die Form

Den Backofen vorheizen. Die Backform mit Backpapier belegen. Die Eier mit Zucker und Vanillezucker schaumig rühren. Mehl mit Backpulver mischen, unterrühren. Den Teig in die Form füllen. Im Ofen bei 200° (Mitte, Umluft 180°) 25 Min. backen. Auskühlen lassen.

Die Äpfel schälen, grob raspeln und sofort mit Zitronensaft und Zucker verrühren. Das Puddingpulver mit 125 ml Wasser in einem Topf verrühren. Äpfel und Butter dazugeben, kurz aufkochen und etwas abkühlen lassen. Die Gelatine 5 Min. einweichen, ausdrücken und unter die warme Pudding-Apfel-Masse rühren. Gut abkühlen lassen.

Sobald die Pudding-Apfel-Masse zu gelieren beginnt, gleichmäßig auf dem Tortenboden verstreichen. 2 Std. kalt stellen.

Die Sahne mit Sahnesteif und Vanillezucker steif schlagen. Auf der Apfelmasse verstreichen. Mit Schokoraspeln bestreuen.

Quelle:
www.Küchengötter.de
ich habe etwas weniger Zucker und natürlich Dinkelmehl verwendet

Kommentare:

IPH hat gesagt…

Meine Güte schon wieder so ein leckerer Kuchen, esst ihr die alle?? Mich könnteste rollen wenn ich so viel Kuchen essen würde ;))

Karin hat gesagt…

@IPH: dieser Kuchen war für die Arbeit bestellt :-) ich mache sie lieber als das ich sie esse :-) LG Karin

Sirdudel hat gesagt…

Hmmm, sieh lecker aus.
Ich schnappe mir jetzt meinen Sohn und kaufen die Zutaten ein. Dann haben wir zum Geburtstag meiner Frau schon mal was ganz Feines.

Karin hat gesagt…

@Sirdudel: herzlich willkommen auf meinem Blog :-) da wird sie sich freuen !! und wenn du hilfe brauchst ruf an.. *knuffel*