Sonntag, 22. Januar 2012

Bratapfelkuchen mit Mohn



von meiner herzallerliebsten Tine habe ich einen Kalender für 2012 der Landfrauen (Kreis Ludwigsburg) geschenkt bekommen und schon beim durchblättern sind mir ein paar Rezepte ins Auge gesprungen.
Auch dieser Bratapfelkuchen hat mich sofort angelacht.

Im Rezept werden 8 Äpfel verwendet die geschält, entkernt und dann nur halbiert und gefüllt werden.
Leider hatte ich nicht so viele Äpfel zu Hause und so habe ich einfach dicke Scheiben geschnitten in deren Löcher (Apfelausstecher) ich den Mohn gegeben habe.
Laut Rezept werden die Rosinen noch in Rum getränkt darauf habe ich auch verzichtet, ich mag zwar Rosinen richtig gerne aber Rumrosinen muss ich nicht unbedingt haben.

Ich bin schon gespannt wie er schmeckt denn aktuell steht er noch in der Kühlung und soll 24 Std. ruhen :-)






Zutaten für den Boden:
200 g Dinkelmehl
100 g Zucker
1 Ei
125 g Butter
1/2 Päckchen Backpulver
Pr. Salz

Alle Zutaten zu einem Mürbteig kneten und 30 Min. ruhen lassen.
Den Teig in einen 28 cm Backrahmen geben, Rand etwas hochziehen.

Zutaten für die Füllung:
5 kl. säuerliche Äpfel
100 g Zucker
3 Becher Sahne
1 Päckchen Mohnback
2 EL Rosinen
1 Päckchen Puddingpulver Sahne

Äpfel schälen, Kerngehäuse ausstechen und Äpfel in dicke Scheiben schneiden.
Apfelscheiben fächerartig auf den Boden legen.
Mohn mit einem kleinen Löffel  in die Öffnungen geben, Rosinen darüber verteilen.
Puddingpulver mit dem Zucker und einem Becher Sahne glatt rühren, die restlichen 2 Becher Sahne zum kochen bringen, Pudding dazu geben und einmal aufkochen lassen.
Heißen Pudding über die Äpfel geben und bei 175°Grad ca. 70 Min. backen.
Kuchen 24 Stunden kalt stellen.

Kommentare:

dekoratz hat gesagt…

ooooooooooooh - der schaut gut aus - nimmst du den morgen den kollegen mit? - liebe grüße - icke

Anonym hat gesagt…

Huhu Sonne =) na ist der Kuchen so lecker gewesen, wie er aussieht? Freut mich wenn Du in dem Kalender wieder neue Ideen findest...
Kuss Ich

Rosita Vargas hat gesagt…

Un clásico espectacular luce prefecto,abrazos y abrazos.

Sarah-Maria hat gesagt…

Wow, das klingt richtig lecker! Da könnt' ich mich glatt reinlegen..... ;)

Karin hat gesagt…

@all: der Kuchen ist wirklich lecker aber seeeeeehhr gehaltvoll.. aber auf jeden Fall jeden Bissen wert !!! liebe Grüße karin