Freitag, 20. Januar 2012

Rotkohl-Orangensalat

lässt sich super vorbereiten, schmeckt am nächsten Tag noch besser und bringt viel Farbe mit :-) ein richtig schöner Wintersalat mit Vitaminkick






Zutaten:
1 kleiner Rotkohl (400 g)
Salz
2 Orangen
3 El Weißweinessig
Pfeffer
2 Tl flüssiger Honig
5 El Rapsöl
2 El Sonnenblumenkerne

 
Vom Rotkohl die äußeren Blätter entfernen, Kohl vierteln, den harten Strunk entfernen und die Viertel in feine Streifen schneiden. In einer Schüssel mit 1 Prise Salz vermengen und 5 Min. kräftig kneten (am besten mit Einweghandschuhen).
1 Orange so schälen, dass die weiße Haut entfernt wird. Orange vierteln und in 1/2 cm dicke Stücke schneiden. 1 weitere Orange auspressen. 100 ml Saft mit 2-3 El Weißweinessig, Pfeffer, 1-2 Tl flüssigem Honig und 4-5 El Rapsöl verrühren. Rotkohl mit der Vinaigrette vermengen und mind. 10 Min. ziehen lassen.
Inzwischen Sonnenblumenkerne in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten. Orangenstücke mit dem marinierten Rotkohl vermengen und evtl. mit Salz und Pfeffer nachwürzen. Mit Sonnenblumenkernen bestreut servieren. TIPP: Der Salat schmeckt am nächsten Tag fast noch besser. 

Nach einem Rezept von ESSEN & TRINKEN

Kommentare:

Maraike hat gesagt…

Mmh, der hört sich ja sehr lecker an. Ich probiere ihn gleich nächste Woche mal aus.

LG Maraike

Nessie hat gesagt…

Den probiere ich, wenn meine Tochter das naechste Mal von der Uni nach Hause kommt. Sie liebt Rotkohlsalat!
Danke fuer's Rezept!
LG Nessie