Freitag, 15. Juli 2011

Eiskonfekt



bei den Küchengöttern wurde zu einem Eispralinenprojekt aufgerufen und das hat mich natürlich sehr interessiert.
Eis in Schokolade zu tauchen nahm ich als Herausforderung an und musste mit schnellen Fingern arbeiten um nicht am Schluß einen Schokopudding zu erhalten.
Die Eismasse habe ich nach dem Aufenthalt im Tiefkühler auf eine Alu-Tortenplatte gegeben diese mit Backpapier bezogen und auf Kühlakkus gestellt sonst hätte es garnicht funktioniert und es wäre alles davon gelaufen..



Nach einem Kampf gegen die Zeit sind sie richtig lecker geworden und runden einen gemütlichen DVD Abend mit Freunden herrlich ab..

so könnt Ihr in Zukunft kurz bevor der Film beginnt mit der Taschenlampe leuchten und Fragen: "möchte noch jemand Eiskonfekt?" *hihihhi* das ist ein Spaß !!





Zutaten:
  • 2 Stück Bio-Eier (am besten vom Bauer deines Vertrauens)
  • 4 EL Zucker
  • 200 g Sahne
  • 100 g Nutella
  • 400 g weiße Kuvertüre
  • 10 Pellets Kakaobutter
  • 2 EL Bunte Crispies



Die Eier in einem Kessel über dem Wasserbad bei 75°Grad ca. 3 Min. mit dem 2 EL Zucker sehr schaumig aufschlagen.
Sahne mit 2 EL Zucker steif schlagen.
Nutella zur Eimasse geben und gut unterrühren, Sahne unterheben.
Eismasse in eine flache mit Frischhaltefolie ausgelegte Form gießen und mind. 5 Stunden im Tiefkühler gefrieren lassen.

Schokolade und Kakaobutter schmelzen, etwas abkühlen lassen.
Eiskonfekt in Würfel schneiden und sehr !!!!! schnell mit der Schokolade überziehen, verzieren und sofort wieder im Tiefkühler verstauen.





jetzt war das Eiskonfekt lange genug im Tiefkühler und lässt sich in eine Box umschlichten
eisgekühlt sind sie wirklich lecker und versüßen jeden DVD Abend :-))






Kommentare:

Trina78 hat gesagt…

Wow sehen die toll und lecker aus.

Liebe Grüße und ein schönes Wochenende.
Sandra

Natascha hat gesagt…

Die sehen ja auch genial aus. Also ich muss am Wochenende unbedingt mal eines von deinen Rezepten testen. Du machst so tolle Sachen.

LG,Natascha

Nata hat gesagt…

Mh.. die würde ich gerne nachmachen, aber ich wäre wohl zu ungeschickt und hätte dann eher eine Schokosaucen-Schlacht in der Küche ^^"

Karin hat gesagt…

@Trina78: ich wünsch dir auch ein tolles Woend.

@Natascha: da bin ich aber gespannt welches Rezept du dir aussuchst :-) lass mich wissen wie es geklappt hat oder ob du was verändern würdest.

@Nata: jaa man muss wirklich schnell sein.. aber wenn sie dann mal im TK sind klappt es ganz gut.

Liebe Grüße Karin

moey hat gesagt…

Das ist echt ne schöne Idee, tolles Rezept!
Wo kriegt man denn Kakaobutter her? Ist mir so noch nie aufgefallen.

LG Maja

Karin hat gesagt…

@moey: ich bestelle Schokolade und Kakaobutter immer über pati-verdand.de / dort bekommst du gute Qualität zu guten Preisen. Liebe Grüße Karin