Dienstag, 20. Dezember 2011

Yorkshire-Puddings mit Räucherforellencreme



am 17.12.2011 hatte ich durch Zufall die Sendung "Tim Mälzer kocht !"  gesehen und zu Gast war Jamie Oliver... es wurde wie immer viel geredet was eigentlich der Grund ist warum ich immer weiter schalte, doch diesesmal hat mich ein Rezept an den TV gefesselt und ich musste es unbedingt ausprobieren... doch um alles in der Welt, was sind Yorkshire-Puddings?

Die Idee diese "Pfannekuchen"-Beilage in kl. Muffinförmchen zu backen hat mich begeistert und ich habe mich heute morgen in die Küche gestellt.

Ich bin begeistert und sie schmecken auch kalt sehr gut, dazu gab es eine Forellencreme mit viel Schnittlauch... toll !!



 Zutaten:

  • Pflanzenöl
  • 4 Eier (Kl. M)
  • 200 g Dinkelmehl
  • 200 ml Milch
  • Salz

Zubereitung

  1. Ofen auf 240 Grad vorheizen (Umluft nicht empfehlenswert). Je ca. ½ El Pflanzenöl in die 12 Mulden eines Muffinblechs geben, sodass der Boden dünn bedeckt ist. Das Muffinblech auf ein Backblech stellen und im oberen Ofendrittel für 10–15 Min. erhitzen, bis das Öl zu rauchen beginnt.
  2. Inzwischen Eier, Mehl, Milch und 1 Prise Salz mit dem Schneebesen zu einem glatten Teig verrühren und am besten in einen Messbecher gießen.
  3. Das heiße Muffinblech vorsichtig aus dem Ofen nehmen und die Vertiefungen bis fast zum Rand mit Teig füllen. Das Blech wieder in den Ofen schieben und 25  Min. backen, bis die Puddings goldbraun und aufgegangen sind. Auf keinen Fall die Ofentür öffnen.
  4. Die Puddings aus dem Ofen nehmen und sofort aus dem Muffinblech nehmen. Mit der Forellencreme servieren.



Zutaten:

  • 200 g Doppelrahmfrischkäse
  • 2 Tl abgeriebene Bio-Zitronenschale
  • Saft von 1 Zitrone
  • 1 Bund Schnittlauch, in feinen Röllchen
  • Salz
  • Pfeffer
  • 200 g geräucherte Forellenfilets
  • 2 El Apfel Meerrettich
 Zubereitung:
  1. Frischkäse, Zitronenschale und -saft in einer Schüssel gründlich verrühren. Den Großteil des Schnittlauchs untermengen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  2. Forellenfilets grob zerzupfen und vorsichtig untermischen. Kurz vor dem Servieren den Meerrettich zugeben und locker untermischen. Mit den restlichen Schnittlauchröllchen bestreuen und zusammen mit den Yorkshire-Puddings anrichten. Mit einigen Zitronenspalten servieren.

Kommentare:

dekoratz hat gesagt…

ja - das habe ich auch gesehen und war ganz begeistert - lecker schaut‘s aus - liebe grüße - icke

Heike hat gesagt…

Die gehen ja erstaunlich gut auf, klasse!

Sanni hat gesagt…

Wann gibbet denn mal wieder Fotos vonne Katziiiis? :D