Montag, 26. Dezember 2011

Himbeer-Spekulatius-Torte

Guten Abend,
heute habe ich eine herrliche Torte für euch ... Spekulatius, Mascarpone und herrlich säuerliche Himbeeren alles mit etwas Zimt... mehr geht an Weihnachten nicht :-)

ich hoffe ihr hattet eine gute Zeit und besinnliche Weihnachten und jetzt geht es mit großen Schritten auf Silvester zu ... ich bin gespannt was ihr alles zaubert und mit welchen Ideen ihr ins neue Jahr rutscht.


Zutaten:

  • 500 g TK-Himbeeren
  • 3 Eier (Gr. M), 1 Prise Salz
  • 75 g + 2 EL + 100 g Zucker
  • 3 Päckchen Vanillin-Zucker
  • 75 g Mehl, 25 g Speisestärke
  • 1 gestrichener TL Backpulver
  • 6 Blatt weiße Gelatine
  • 1 EL Zitronensaft
  • 100 g Spekulatius
  • je 500 g Mascarpone u. Magerquark
  • 1/2 TL + etwas Zimt
  • 300 g Schlagsahne


Himbeeren auftauen. Springform (26 cm Ø) am Boden mit Backpapier auslegen. Eier trennen. Eiweiß, Salz und 3 EL kaltes Wasser steif schlagen, dabei 75 g Zucker und 1 Vanillin-Zucker einrieseln lassen. Eigelb einzeln darunter schlagen. Mehl, Stärke und Backpulver darauf sieben, unterheben. In die Form streichen. Im vorgeheizten Ofen (E-Herd: 175 °C/Umluft: 150 °C/Gas: Stufe 2) ca. 25 Minuten backen. Auskühlen lassen.

Gelatine kalt einweichen. Himbeeren, 2 EL Zucker und Zitronensaft pürieren. Gelatine ausdrücken, bei milder Hitze auflösen. 3 EL Püree einrühren, dann unter Rest Püree rühren. Ca. 10 Minuten kalt stellen, bis es zu gelieren beginnt.  Tortenring um den. Boden schließen. Püree darauf streichen. Ca. 2 Stunden kalt stellen.

Spekulatius fein zerbrechen. Mascarpone, Quark, 1/2 TL Zimt, 100 g Zucker, 1 Vanillin-Zucker verrühren. Spekulatius unterheben. Aufs Püree streichen.  Ca. 2 Stunden kühlen.

Sahne steif schlagen, dabei 1 Vanillin-Zucker einrieseln. Torte damit einstreichen.


Kommentare:

nickiswortgefechte hat gesagt…

Wow. Aber seit gestern heißt es bei mir FDH. Vielleicht im nächsten Jahr ... ;-)

LG
Nicki

Sarah-Maria hat gesagt…

Wow! Die sieht aber super-lecker aus! :D