Mittwoch, 8. September 2010

Kinder sind nie Täter

Erfolgreiche Info-Kampagne des WEISSEN RINGS



Mit insgesamt 170 City-Light-Postern und 30.000 FreeCards startete die Kampagne „Schuldig“, kostenlos konzipiert von der Agentur draftfcb Deutschland (www.draftfcb.de), in Hamburg. Die Kampagne soll nun auch bundesweit mehr öffentliches Bewusstsein, aber auch mehr Aufmerksamkeit und Verantwortung gegenüber den Schwächsten in unserer Gesellschaft, den Kindern, schaffen. Gewalt gegen Kinder ist eines der schlimmsten Verbrechen, das man sich vorstellen kann. Den Tätern reichen häufig die geringsten Anlässe.

Genau das zeigen die Motive zumThema „Häusliche Gewalt an Kindern": Zu sehen sind Kinder, die sichtbare Verletzungen haben und auf den ersten Blick wie Täter aussehen. Sie halten die typischen amerikanischen Schilder hoch, mit denen frisch Verhaftete fotografiert werden. Auf den Schildern sind jedoch nicht Name und Häftlingsnummer zu lesen, sondern der Grund, warum die Kinder so zugerichtet worden sind – völlige Nichtigkeiten. Eben Dinge, die niemals ein Grund sein dürfen, ein Kind zu verletzen – es aber oft genug leider doch sind. Beispiele: „Schuldig - Weil er aus Versehen ein Glas Milch umgeschüttet hat.“ „Schuldig – Weil sie zu laut mit den Puppen gespielt hat.“

Kommentare:

Tinkerbell hat gesagt…

Meine ganze Familie steht hinter dieser Kampagne, wir müssen uns einfach um Diejenigen kümmern die sich nicht wehren können und das sind Kinder und Tiere. Finde ich super dass du auch in deinen Blog noch einmal darauf aufmerksam machst.

Karin hat gesagt…

@Tinkerbell: ja das finde auch.. man sollte viel öfter hinsehen anstelle weg zu schauen... unglaublich wie manche Kinder "gehalten" werden.
LG Karin