Donnerstag, 16. September 2010

Cake Balls mit Eierlikör

schon oft habe ich herrliche Bilder von den kleinen Cake Balls gesehen und wollte sie längst einmal ausprobieren.. hier ist das Ergebnis und sie brauchen sich hinter keiner Praline zu verstecken.



Zutaten für den Kuchen:

250 g Puderzucker
5 Eier
1 Päck. Vanillinzucker
1 Päck. Backpulver
175 g Mehl
125 g Speisestärke
125 g Öl
125 g Milch

Eier mit dem Puderzucker schaumig schlagen
restliche Zutaten dazu geben und kurz unterschlagen.
Kuchen in eine große Katenkuchenform geben und bei 180°Grad ca. 1.Std. backen,
falls der Kuchen zu dunkel wird mit Alufolie abdecken (Kuchen sollte hellbraun sein)

Kuchen auskühlen lassen.

Ich habe den halben Kuchen für Cake Balls verwendet den Rest bekommen meine Männer als
Vesper mit eingepackt (der kleine mag keinen Eierlikör)

1/2 Kuchen zerbröseln mit 50 g Frischkäse und eine Tasse Eierlikör vermatschen.
Kleine Kugeln formen und diese für ca. 1 Std. in TK stellen.

Schokolade im Wasserbad schmelzen lassen und Kugeln darin glasieren.




es ist ein richtig fluffiger, weicher Sandkuchen geworden..
fast zu schade um diesen zu zerkrümeln :-)

Kommentare:

Gela hat gesagt…

Hallo Süße!
sind das runde Granatsplitter?? sehen jedenfalls lecker aus.
knuddels!

Karin hat gesagt…

@gela: ich weiß garnicht wie Granatspiltter gemacht werden.. diese kleinen Bällchen sind aber nicht soo mächtig. LG Karin

cooking-love hat gesagt…

Hallo Karin¡
Que bolas mas deliciosas¡
Lecker¡
besos
lg

Kati hat gesagt…

*jamjam* - da bekomm ich gleich appetit ohne ende.... :o)