Samstag, 22. Oktober 2011

Zitronenkuchen

lange bin ich um Simone´s Rezept von "Pi mal Butter" herumgeschlichen und heute Abend habe ich ihn gebacken... 
bzw. habe ich auch kleine Zitronenküchlein gemacht da sie mir besser gefallen als ein großer Kuchen.



Die Glasur habe ich nur aus Puderzucker und frischem Zitronensaft gemacht



Zutaten für 12 Mini- Kastenformen:
250 g weiche Butter
200 g Zucker
4 Eier
Saft einer Zitrone
abgeriebene Schale von 3 Zitronen
2 TL Backpulver
1 Prise Salz
50 g geschälte gemahlene Mandeln
280 g Dinkelmehl

Die weiche Butter mit dem Zucker sehr schaumig rühren, Eier nach und nach unterrühren, Backpulver, Mehl, Salz und gemahlene Mandeln unterrühren, Zitronensaft und Zitronenabrieb dazu geben.

kleine Kuchenformen mit Butter ausstreichen, Teig einfüllen und bei 175° Grad ca. 25 - 30 Min. backen, auskühlen lassen.

Puderzucker mit etwas Zitronensaft glatt rühren und kleine Kuchen damit glasieren.

Kommentare:

tanja hat gesagt…

Habe bei Pi mal Butter auch schon diese herzigen Zitronenküchlein bewundert... Deine sehen soooo hübsch verpackt aus, fast zu schade um gegessen zu werden!Tolles Rezept, muss ich unbedingt ausprobieren :)

Liebe Grüße
Tanja

alice hat gesagt…

das sieht ja lecker aus, und so schön verpackt, auch die Knuser-Müsli zum verschenken, einfach bewundernswert! Grosses Kompliment!

Liebe Grüsse, Alice

Dzoli hat gesagt…

Das ist aber Zufall Ich habe auch abn meienm Blog Zitron Kuchen gemacht:) Etwas anderes aber fuer wwer Zitronen lekker find sind alle Kuchen lekker.Auch diser hier;))

Maraike hat gesagt…

Wow, soviele Zitronenküchleins. Ich liebe Zitronenkuchen. :)

Schmeckt man bei diesem Kuchen heraus,dass man Dinkelmehl genommen? Habe damit noch nie gebacken und mir etwas unsicher.

Liebe Grüße Maraike

Karin hat gesagt…

@tanja: jaa das Rezept war einfach zu verlockend :-)

@alice: danke liebe alice, es freut mich wenn es dir gefällt :-)

@Dzoli: Herzlich Willkommen auf meinem Blog!! Der Zitronenkuchen auf deinem Blog sieht aber auch sehr lecker aus !!

@Maraike: ich verwende nur Dinkelmehl und du kannst alle Rezepte mit Weizenmehl eins zu eins nachbacken und wirst keinen unterschied schmecken.

Liebe Grüße Karin

Verboten gut ! hat gesagt…

Schöne Idee für meinen Adventskaffee ;o)

Lg Kerstin