Mittwoch, 26. Oktober 2011

Schokolade trifft auf Quark mit Himbeeren

letzten Sonntag hatten wir spontanen Kaffeebesuch und meine liebe Gabi dachte sich : "ich bring mal Kuchen mit" und hat den halben Bäcker leer gekauft :-)

unter vielen Stückchen Kuchen (Gabi hat es besonders gut gemeint :-) ) war auch ein Schokokuchen mit einem Quarkstreifen, Himbeeren und hellen Streuseln der zum Abschluß noch eine fruchtige Glasur hatte *uffz*

Der Kuchen war soooo lecker, saftig und die Kombination von Schokoboden mit Quark und den säuerlichen Himbeeren hat uns schnell begeistert... also ab in die Küche und "nachbasteln" :-)

Ich habe aus Zeitmangel die Streusel und die fruchtige Tortenguß-Glasur weggelassen, werde es aber bei einem zweiten Versuch auf jeden Fall nachholen.


Zutaten für den Schokoboden: (halbes Blech bzw. Backrahmen)
250 g Margarine
250 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
1 Pr. Salz
1 Päckchen Backpulver
3 große Eier
400 g Dinkelmehl
4 EL Kakao
1/8 Liter Milch

Margarine mit dem Zucker + Vanillezucker + Salz sehr schaumig schlagen, Eier nach und nach unterrühren, Backpulver, Kakao und Mehl unterrühren, Milch dazu geben bis sich ein glatter Teig ergibt.

Den Teig in einen Backrahmen streichen (evtl. müsste auch eine große Springform ausreichen 28cm, weiß aber nicht ob der Boden dann zu dick wird?!)

Zutaten für die Quarkfüllung:
250 g Magerquark
1 Ei
1/2 Päck. Vanillepuddingpulver
50 g Zucker
etwas Sahne oder Milch
TK-Himbeeren

Quark mit den restlichen Zutaten vermengen, soviel Milch dazu geben bis sich eine glatte, puddingartige Masse ergibt.
Quark in einen Spritzbeutel geben und mit einer großen Lochtülle Streifen auf den Schokoboden spritzen. Himbeeren auf dem Kuchen verteilen und bei 180° ca. 45 Min. backen.




Kommentare:

dekoratz hat gesagt…

oh, mann - schaut das gut aus - ich werde statt früchte einen streifen pflaumenmus nehmen - das mag dann auch der herr des hauses ... danke auch für dein statemaent - gut, dich zu kennen!!!

Sandra hat gesagt…

Sieht köstlich aus! Ich bin auf das Rezept gespannt! :-)

elke hat gesagt…

Oh ja, der sieht so lecker aus der Kuchen, das ich unbedingt das Rezept haben möchte!

Gruß Elke

Karin hat gesagt…

@dekoratz: die Idee mit dem Pflaumenmus gefällt mir auch super gut.. da könnte ich mir auch gut ein paar weihnachtliche Gewürze im Schokoteig vorstellen :-) habe gesehen du hast deinen Blog wieder "aufgeräumt" :-) besser ist das.. küssen am plärrer *hdl*

@Sandra / @elke: Herzlich Willkommen auf meinem Blog... Rezept folgt gleich :-) viel Spaß beim nachbacken.

Liebe Grüße Karin

silly's paper design hat gesagt…

liebe karin,

ich hätte hier besser nicht vorbeigeschaut ... habe noch nicht gefrühstückt und jetzt ... habe ich hunger auf diesen kuchen!!!!!!!!!

lg
Silke

Verboten gut ! hat gesagt…

Also Ich hätte mich auch gefreut ... wenn so ein schönes Stück mich getroffen hät ;o)

Lg Kerstin

Birgitta hat gesagt…

Ohh sitze hier in meinem Büro - eine Kaffeemaschine hätte ich da - aber wo bekomme ich jetzt so einen Kuchen her?!??!?! *WasserimMundzusammenlauf*
Sollte vielleicht doch mal wieder den Rührlöffel schwenken - lauter so tolle Sachen *schmacht*

ups - Zeit wieder zu arbeiten!