Dienstag, 28. Februar 2012

Hackfleischstrudel mit Kräuter-Quark



am Sonntag habe ich von der lieben Gabi das aktuelle ARD Buffet-Heft geschenkt bekommen und sofort hat mich ein Rezept angelacht... Hackfleischstrudel mit Kräuterquark...

also ran ans Mehl und einen Strudelteig geknetet :-)

Zutaten für den Strudelteig:
250 g Dinkelmehl
2 EL Sonnenblumenöl
1 Ei
1 Pr. Salz
100 ml kaltes Wasser

alle Zutaten in einer Schüssel zu einem glatten Teig kneten und in Folie gewickelt über Nacht im Kühlschrank ruhen lassen.

Zutaten für die Füllung:
500 g Hackfleisch
1 Stange Lauch
1 kl. Zwiebel
2 Eier
50 g Bauchspeck
2 EL Butter
1 Bund glatte Petersilie
1 EL Majoran
Salz / Pfeffer

1 EL Butter in einer Pfanne erhitzen, Lauch waschen und in Ringe schneiden, Zwiebeln schälen und in kl. Würfel schneiden, Speck in kl. Würfel schneiden.
Lauch , Zwiebeln und Speck in der Pfanne andünsten, etwas abkühlen lassen.
Petersilie waschen, trocken schütteln und fein hacken.
Hackfleisch, Eier, Petersilie, Majoran mit dem Lauch mischen kräftig mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Backofen auf 160° Grad vorheizen.

Strudelteig auf einer Backfolie ausrollen, Hackfleisch darauf verteilen und Strudel aufrollen mit einem 1 EL zerlassener Butter bestreichen.
Strudel im Backofen ca. 45 Min. backen.

Zutaten für den Kräuterquark:
250 g Quark
150 g Naturjoghurt
8 Kräuter (TK)
Salz / Pfeffer

Quark, Joghurt und Kräuter miteinander verrühren mit Salz und Pfeffer würzen.



Kommentare:

schaefchen hat gesagt…

Oh das sieht ja mal wieder lecker aus. Das werde ich demnächst bestimmt mal ausprobieren.

Verboten gut ! hat gesagt…

Das ist ein Essen ganz nach meinem Geschmack, aber nicht das meiner Familie ;( leider.
Ich mache schon lange keine Eier mehr an Hackmasse, bin ganz davon ab, ich gebe Schmand rein und ordentlich Senf, da wird die Masse schön lockerund leicht.

Lg Kerstin

Il Frullino hat gesagt…

Das ist aber eine gute Idee!
Ich mag Hackfleisch in fast allen Varianten, und gerade jetzt um die Mittagszeit würde mir es sehr passen ;-)
Das werde ich sicherlich einmal nachkochen müssen.
Herzlichst, Tanja

IPH hat gesagt…

oh wie lecker das wird nachgemacht

Nessie hat gesagt…

Klingt mal wieder sehr lecker! Meine Kinder sind zwar keine grossen Hackfleischfans, aber meinem mann und mir wuerde das sehr wohl schmecken!
LG Nessie