Mittwoch, 11. Mai 2011

Rhabarberchutney mit Aprikosen und Chili

 
 
meine Mama hat mir einen großen Bund frischen Rhabarber mitgebracht und daraus habe ich diese Chutny für die beginnende Grillsaison gewerkelt :-)
Ein herrliches Geschenk aus der Küche für die nächste Einladung im Sommer !!


 
Zutaten:
500 g Rhabarber
4 Frühlingszwiebeln
1 säuerlicher Apfel 
1 Zitrone
3 Knoblauchzehen
5 cm Ingwerwurzel
1-2 kl. Chilischoten
100 g getrocknete Aprikosen  
200 g Einmachzucker 
1 TL Salz

Rhabarber und Frühlingszwiebeln schälen und würfeln. Den Apfel waschen und würfeln, dabei das Kernhaus entfernen. Die Zitrone auspressen, den Saft mit Rhabarber, Zwiebeln und Apfel in einen flachen Topf geben.

Knoblauch und Ingwer schälen und fein hacken. Chili waschen und in feine Ringe schneiden. Aprikosen in Streifen schneiden. Alle Zutaten mit dem Einmachzucker und dem Salz mischen, in den Topf geben und 30 Min. ziehen lassen, damit etwas Fruchtwasser austritt.

Das Chutney aufkochen lassen, zugedeckt bei mittlerer Hitze 10 Min. kochen, dabei oft umrühren. Dann offen in 5-10 Min. zu einer marmeladenartigen Konsistenz einkochen.

6 Sterilisierte WECK-Gläser (ca. 200ml) zügig mit der heißen Masse randvoll füllen. Sofort verschließen. Kühl stellen und einige Tage durchziehen lassen. 
 
 

Kommentare:

Verboten gut ! hat gesagt…

So das auch noch ;o)

Sag mal DANKE für´s Rz und weg bin Ich

Lg Kerstin

Juliane hat gesagt…

Mhmmm... lecker! Ich stehe ja total auf Chutneys. Wie schade, dass die Rhabarbersaison schon vorbei ist. Da muss ich mir dieses Rezept fürs nächste Jahr merken!

Vielen Dank fürs Mitmachen bei meiner Hab ich selbstgemacht-Blogparade!

Viele Grüße und schöner Tag noch,
Juliane