Sonntag, 18. Oktober 2009

Paprika-Puten-Päckchen




600 g Kartoffeln, Jodsalz, 1 gelbe Paprikaschote, 1 grüne Paprikaschote, 2 Knoblauchzehen, 4 Putenschnitzel (à 150 g), Pfeffer, 50 g Ajvar (Paprikapüree), 1/2 Bund Basilikum, 200 ml Tomatenpüree (Fertigprodukt), 400 ml Geflügelbrühe, 200 g Frischkäse (5 % Fett), 4 Zahnstocher zum Fixieren


Die Kartoffeln waschen, schälen, halbieren und in wenig Salzwasser ca. 25 Min. garen und dann abgießen.


Die Paprika waschen, halbieren, putzen und in schmale Streifen schneiden. Die Streifen halbieren. Den Knoblauch abziehen und sehr fein hacken. Das Öl in einer Pfanne erhitzen und den Knoblauch darin glasig dünsten. Die Paprikastreifen einrühren und bissfest garen.


Das Fleisch kalt abspülen, trockentupfen und behutsam flach klopfen. Mit Salz und Pfeffer würzen und dünn mit Ajvar bestreichen. Das Basilikum abzupfen.


Die Hälfte der Paprikastreifen in die Mitte der Schnitzel legen. Das Basilikum darauf streuen. Die Ränder über der Füllung zusammenklappen und mit Zahnstochern feststecken.



Die Fleischpäckchen in der heißen Pfanne von beiden Seiten kräftig anbraten.

Mit Tomatenpüree und Brühe ablöschen. Die restlichen Paprikastreifen einrühren und zugedeckt bei mittlerer Hitze 10 Min. dünsten. Das Fleisch herausnehmen. Den Frischkäse in die Sauce rühren.
Die Päckchen mit den Salzkartoffeln und der Sauce servieren

Kommentare:

dekoratz hat gesagt…

njamm - njamm ...

masls-mann hat gesagt…

mmmmhhh, das liest sich lecker. mal schauen, ob es das bei uns auch mal gibt.

süße-hex hat gesagt…

ja aber hallo masls-mann :-)) schön das du mal auf meinem blog vorbei geschaut hast.schick euch mal liebe grüße . tupfen