Donnerstag, 29. Oktober 2009

Rinderkraftbrühe mit Nudeln


Schnupfen, Husten, Kopf und Gliederschmerzen.. wer kann davon zur Zeit kein Lied singen.

Meinen kleinen Mann hat es jetzt auch erwischt und Mutti hüpft in die Küche und kocht eine frische Rinderbrühe mit Gemüse (dass natürlich von dem kranken herausgefischt wird :-)) ) und Nudeln.
Es duftet herrlich und ist sooo leicht gemacht das ich mich wieder einmal fragen muss: Wozu gibt es eigentlich diese Maggi-Knorr-Fix-und-Fertig-Suppen ? Wer schon mal eine frische Brühe gekocht hat weiß genau warum er sich keine Tütensuppen kauft.

Ich wünsche allen Schnupfnasen und Hustenbären schnell gute Besserung, warme Füße und einen Pott voll heißer Suppe.

Kommentare:

dekoratz hat gesagt…

was bin ich froh über das schnelle rezept zum gulasch - habe ich auch schon eine weile nicht gehabt - paßt in dieses wo-ende, das kurz und schnell sein wird - brühe mache ich mit relativ viel primbori im schnellkochtopf und dann in masse - wird portionsweise eingefroren - und kommt dann gerade recht, wenn der schaffner an mir vorüber ist, ohne angeknabbert zu werden - manchmal ist der mittag schon nachmittag ....

Gela hat gesagt…

Gute Besserung an den kleinen Mann!

Kann mich Dir nur anschließen - selbst gekocht schmeckts einfach am besten!
Rinderbrühe aus Markknochen mit viel Suppenfleisch, Gemüse und Grießnockerln - Hmmmm!