Samstag, 21. Juli 2012

Kuchenplatte "to-go"




 
Ich finde die Kuchenplatte mit den integrierten Kühlakkus von Lumara "Schnittenkönig" einfach immer wieder praktisch und deshalb möchte ich ihn heute einmal vorstellen.

3 Kühlakkus sind unter der Aluplatte zu verstecken und halten den Kuchen stundenlang richtig schön kalt.

Der Schnittenkönig hat die Größe eines Backblechs und kann somit einen ganzen Blechkuchen transportieren.

Bei uns gibt es heute 6 Stück Erdbeer-Sahne-Torte, 6 Stück Schwedische Apfeltorte und 3 Quark-Kolatschen.

Das Rezept der Schwedischen Apfeltorte habe ich schon mal gepostet habe es aber nochmal für euch aufgeschrieben.



Zutaten:
3 Eier, 100 g Zucker, 1 Päckchen Vanillezucker, 75 g Dinkelmehl, 1 TL Backpulver, 1 kg säuerliche Äpfel (z.B. Boskoop), 3 EL Zitronensaft, 75 g Zucker, 1 Päckchen Vanille-Puddingpulver (zum Kochen für 500 ml Milch), 150 g Butter, 4 Blatt Gelatine, 400 g Sahne, 2 Päckchen Sahnesteif, 2 Päckchen Vanillezucker, 4 EL Schokoraspel, Backpapier für die Form

Den Backofen vorheizen. Die Backform mit Backpapier belegen. Die Eier mit Zucker und Vanillezucker schaumig rühren. Mehl mit Backpulver mischen, unterrühren. Den Teig in die Form füllen. Im Ofen bei 200° (Mitte, Umluft 180°) 25 Min. backen. Auskühlen lassen.

Die Äpfel schälen, grob raspeln und sofort mit Zitronensaft und Zucker verrühren. Das Puddingpulver mit 125 ml Wasser in einem Topf verrühren. Äpfel und Butter dazugeben, kurz aufkochen und etwas abkühlen lassen. Die Gelatine 5 Min. einweichen, ausdrücken und unter die warme Pudding-Apfel-Masse rühren. Gut abkühlen lassen.

Sobald die Pudding-Apfel-Masse zu gelieren beginnt, gleichmäßig auf dem Tortenboden verstreichen. 2 Std. kalt stellen.

Die Sahne mit Sahnesteif und Vanillezucker steif schlagen. Auf der Apfelmasse verstreichen. Mit Schokoraspeln bestreuen. 
 


 

1 Kommentar:

TELLER dieser STORY hat gesagt…

Liebe Karin,
die Kuchenplatte ist echt ne Überlegung wert!!! Der Kuchen ist Zucker!!! LG Silvia