Mittwoch, 11. Juli 2012

Johannisbeer-Joghurt-Eis

verschiedene Eisrezepte habe ich schon probiert und die Sorten mit dem Eigelb-Wasserbad-Gedöns werden herrlich cremig und bleiben auch nach zwei Tagen in der Tiefkühltruhe noch geschmeidig, brauchen jedoch etwas Zeit und am besten schmecken sie wenn die Eismasse vor dem frieren eine Nacht im Kühlschrank kühlt.

Heute habe ich ein Johannisbeereis mit Joghurt gefroren und dieses mit einem Teelöffel Johannisbrotkernmehl gemixt. Es soll verhindern das dass Fruchteis in der Tiefkühltruhe steinhart wird und schön cremig bleibt.
Geschmacklich ist es völlig neutral und lässt sich ohne Klümpchen sehr gut verarbeiten.
Das frische Eis war sehr cremig und schmelzig auf der Zunge, mal sehen wie es morgen aus dem Tiefkühler kommt.... ich werde berichten.



Zutaten:
100 g Zucker
100 ml Wasser
1 TL Johannisbrotkernmehl
200 g frische Johannisbeeren
200 g Joghurt
200 g Sahne

Zucker und 100 ml Wasser in einem kleinen Topf  aufkochen. Bei mittlerer Hitze 3-4 Min. einkochen lassen. Den Sirup vom Herd nehmen und vollständig auskühlen lassen.
Die Johannisbeeren heiß abwaschen und mit dem Johannisbrotkernmehl pürrieren mit Joghurt, Sahne und dem abgekühlten Zuckersirup glatt verrühren.
Die Eismasse in  Eismaschine füllen und cremig fest frieren lassen.


Kommentare:

Trina78 hat gesagt…

Guten Morgen,
da ich seit kurzem den Eisbehälter meiner geliebten Kitchen Aid habe, verfolge ich deine Eisrezepte mit ganz großem Interesse. Das Erdbeer Frischkäse Eis war der Hammer;-)
Wo bekomme ich Johannisbrotmehl ? Und was kann ich damit sonst noch machen?
GLG Sandra
www.sandraeckert.de

Heidi F. hat gesagt…

Verrätst du mir welche Eismaschine du verwendest? Ich bin seit langem auf der Suche und kann mich für keine Marke entscheiden.

Jacqueline Bier hat gesagt…

Hallo!
Wir haben dein Eisrezept heute ausprobiert. Super lecker! Aber leider wurde unser Eis nicht richtig fest, selbst nach einer 3/4 Stunde nicht. Also in der Eismaschine. Ein Kugelrollen war definitiv nicht möglich. Einen Fehler in der Zubereitung kann ich aber nicht finden =/ Naja, war der erste Versuch, vielleicht klappt es ja das nächste Mal.

LG
Lily