Sonntag, 20. März 2011

Safranreisbällchen = Arancini

Arancini + Sonnenschein = kl. Italien im schönen Frankenland :-)



Zutaten:
3 EL Olivenöl
25 g Butter
1 Zwiebel fein gewürfelt
250 g Arborio-Reis
1/2 TL Safranfäden
500 ml Gemüsebrühe
50 g geriebener Parmesan
3 EL gehackte Petersilie
Salz / Pfeffer

Zutaten für die Panade:
60 g Dinkelmehl
60 g Semmelbrösel
2 Eier



1 EL Öl, 10 g Butter in einen großen flachen Topf geben, erhitzen , Zwiebeln und etwas Salz dazu geben und farblos anschwitzen.
Reis und Safran dazu geben kurz mit anbraten bis die Reiskörner glänzen,
Brühe dazu geben und bei geschlossenem Deckel (ab und zu umrühren) 15 Min. garen.

Reis vom Herd nehmen, restliche Butter und Parmesan dazu geben mit Pfeffer würzen,
Reis in eine große Schüssel geben und 15 Min. abkühlen lassen, Petersilie unterrühren.


Mit nassen Händen walnussgroße Kugeln formen und  in Mehl, Ei und Semmelbrösel panieren.

2 EL Olivenöl auf ein Backblech geben, Reiskugeln darauf  setzten und darin rollen.
im Backofen bei 200° Grad 25 Min. goldbraun backen.

Kommentare:

zorra hat gesagt…

Mir gefällt deine Backofen-Variante. So kann man etwas Fett sparen.

Karin hat gesagt…

@zorra: ja sie saugen sich mächtig mit Fett voll und das vertrage ich überhaupt nicht.. so war es wirklich klasse und sie waren trotzdem super knusprig :-) LG karin

Irène's Leckereien hat gesagt…

Jaaa, das wird doch glatt probiert:o))
Hört sich total lecker an!!
L G
Irène

Karin hat gesagt…

@Irene: jaa sie sind wirklich den Aufwand wert :-) was macht das basteln ? sonnige Grüße Karin

petra hat gesagt…

Die sehen aber lecker aus!
Hast du die so gegessen oder gab es noch etwas dazu?