Donnerstag, 4. November 2010

Kalbsrahmschnitzel nach Schuhbeck

heute gab es mal ein Rezept nach Alfons Schuhbeck obwohl ich kein ausgesprochener Schuhbeck-Fan bin muss ich gestehen das die Gewürzspezialitäten recht lecker sind.. so habe ich heute das Schmorbratengewürz ausprobiert.
(Champignon, Fenchel, Gerstenmalz, Ingwer, Kakaobohnen, Knoblauch, Lorbeer, Nelken, Schwarzer Pfeffer, Rotbuschtee, Senfmehl, Wacholderbeeren, Zichorienwurzel, Zimt, Zwiebeln)

Die Sauce war extra lecker dazu gab es Reis und ein Glas Rotwein :-)
leider gibt es nur ein Bild aus der Pfanne da wir vor lauter futtern das Fotografieren vergessen haben :-)




Zutaten:

2 Schalotten
500g dünn geklopftes Schnitzelfleisch vom Kalb
2 EL ÖL
1TL Puderzucker
1 EL Tomatenmark
80 ml Rotwein
500 ml Kalbsfond
100 g Sahne
1/2 TL Schmorbratengewürz (Alfons Schuhbeck)
2 TL Speisestärke
40 g klate Butter
Salz / Pfeffer

Schalotte in feine Würfel schneiden.
Die Schnitzel nacheinander in etwas Öl auf beiden Seiten anbraten und herausnehmen.
Puderzucker in die Pfanne geben, karamellisieren lassen und die Schalotten darün anschwitzen, Tomatenmark dazu geben mit Rotwein ablöschen und etwas einköcheln lassen.
Kalbsfond dazugeben und 1/3 einköcheln lassen.
Gewürze und Sahne dazu geben, Speisestärke mit etwas Wasser anrühren und zur Soße geben, etwas weiter köcheln lassen.
Pfanne vom Herd nehmen und die kalte Butter einrühren.
Schnitzel in die Soße geben und erwärmen, nicht mehr kochen.

Kommentare:

wittcami hat gesagt…

Das Gewürz muß ich auch kaufen..Danke und L.G.Cami

Anonym hat gesagt…

hallo liebes Kind, es sehr gutgeschmeckt - nochmals vielen dank - lg mama

Karin hat gesagt…

@Mama: gerne.. .. so musstest du wenigstens nicht kochen und kannst dich einwenig ausruhen. Kussi