Freitag, 6. April 2012

Bärlauchsuppe mit Parmesan-Nocken



heute zum Karfreitag gibt es bei uns eine Bärlauchsuppe mit Parmesan-Nocken, geht schnell, schmeckt lecker und ganz ohne Schnitzel Fleisch wie meine Mitesser mit bedauern festgestellt haben :-)

Zutaten:
1 Bund frischer Bärlauch
1 Zwiebel
2 Kartoffeln (mehligkochend)
500 ml Gemüse- oder Hühnerbrühe
200 ml Sahne
Salz, Pfeffer, Muskat
1 EL Butter
1/2 Limette

250 g Quark
50 g Dinkelmehl
50 g frisch geriebenen Parmesan
1 Eigelb
1/2 TL Salz

Zwiebeln und Kartoffeln schälen und fein würfeln, Butter in einem Topf erhitzen, Zwiebelwürfel darin glasig dünsten, Kartoffeln dazu geben mit Brühe auffüllen und ca. 10 Min. garkochen.
Bärlauch waschen und in feine Streifen schneiden.
Kartoffeln mit dem Pürierstab gründlich durchmixen, Bärlauch und Sahne dazu geben pürieren und einmal kurz aufkochen lassen.
Mit ein paar Spritzern Limettensaft, Salz, Pfeffer und Muskat kräftig abschmecken.

Für die Nocken einen Topf mit Salzwasser zum kochen bringen,
Quark, Mehl, Eigelb, Salz und Käse in einer Schüssel zusammen rühren.
Mit zwei kleinen Löffeln Nocken abstechen und in das kochende Wasser gleiten lassen. Wenn die Nocken oben schwimmen nach ca. 2 Min. mit einem Schaumlöffel herausnehmen und mit der heißen Suppe servieren.

Kommentare:

Verboten gut ! hat gesagt…

Ein tolles Süppchen, die Nockerln sind bestimmt sehr luftig , da würde ich jetzt gerne mal probieren ;)

LG Kerstin

Svenja hat gesagt…

Das hört sich ja schon wieder so lecker an :) Ich esse gerne Suppe und Parmesan auch. Denke diese Kombination, würde mir sehr gut schmecken :)

Ein schönes Osterfest wünsche Ich Euch noch....

Liebe Grüße,
Svenja

Karin hat gesagt…

hallo ihr zwei :-)
die Nocken mach ich sicher mal wieder.. die waren wirklich super lecker und kann ich mir auch herrlich in einer Tomatensuppe vorstellen :-)
lasst mich wissen wozu ihr sie gekocht habt :-)

sonnige Grüße Karin