Freitag, 12. Oktober 2012

Kaiserschmarrn nach Johann Lafer mit karamellisierten Birnen

Bevor sich der Herbstblues bei Dauerregen durchsetzt gibt es eine große Portion Kaiserschmarrn nach Johann Lafer mit karamellisierten Birnenspalten.

Herr Lafer macht sich nicht die Mühe das Eiweiß getrennt steif zu schlagen und dann unter den Teig zu heben, er gibt einfach einen großen Löffel geschlagene Sahne dazu.




Zutaten für zwei Portionen:

4 gehäufte EL Dinkelmehl
2 EL Zucker
Pr. Salz
Milch
2 Eier
1 großer EL geschlagene Sahne
handvoll Rumrosienen
1 TL Butterschmalz

Mehl, Zucker und Salz in einer Schüssel vermischen, vorsichtig Milch dazu gießen und unter ständigem Rühren einen klümpchenfreien Teig herstellen.
Eier und Sahne dazugeben und vorsichtig unterrühren.
Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen, nicht zu heiß werden lassen, Teig in die Pfanne geben, Rosinen auf den Teig geben und leicht stocken lassen.
Pfanne in den Backofen stellen Pfanne abdecken und auf kleiner Flamme den Kaiserschmarrn stocken lassen, Kaiserschmarrn mit Hilfe eines Tellers herum drehen, mit zwei Gabeln auseinander zupfen und fertig garen.

Für die Birnenspalten habe ich etwas braunen Zucker in einer kleinen Pfanne karamellisieren lassen, die Birnenspalten dazu gegeben, mit Birnensaft abgelöscht und einkochen lassen.

 


Kommentare:

Misato hat gesagt…

Hallo :)
Ich habe dir gerade einen Blog-Award verliehen und würde mich freuen, wenn du ihn annimmst!
http://misatoneko.blogspot.de/2012/10/liebster-award.html
Lg Manu

ps: Dein Blog finde ich sehr schön!Tolle Rezepte!!!

Anonym hat gesagt…

Ich liebe Kaiserschmarrn =) Wann bäckst Du mir einen? Kuss Freundin