Samstag, 6. Oktober 2012

Apfelgelee

da ich keinen Entsaftertopf zum heiß entsaften habe, habe ich gestern noch ein Apfelgelee aus frisch gepresstem Apfelsaft gekocht. Außer das dass Gelee etwas trüber ist kann ich keinen Unterschied feststellen.
Mit einem Hauch von Zimt und Kardamom kommt das Gelee überraschend fruchtig aufs Brötchen, herbstlich mit Vorfreude auf die kühle Jahreszeit.
 
Zutaten für 6 kl. Gläser 200ml :
1250 ml Apfelsaft (frisch entsaftet)
Saft von 2 Zitronen
1 Stange Zimt
2 Kardamon,
500 g Gelierzucker 1:3 
 
Apfelsaft und Zitronensaft in einem Topf aufkochen.
Zimt und Kardamom zugeben, dann vom Herd nehmen und 30 Minuten ziehen lassen.
Alles durch ein feines Sieb gießen und mit dem Gelierzucker nochmals aufkochen.

Etwa 4 Minuten kochen lassen. Etwas Gelee auf einen kleinen Teller geben und diesen dann leicht schräg halten. Wenn das Gelee fest wird kann es  in  gut ausgespülte Schraubgläser verteilt werden undluftdicht verschlossen werden.
 

 

Kommentare:

Nina hat gesagt…

Mmmmhhh, ich liebe Apfelgelee! Ich mache meines immer mit frischer Vanille - aber Zimt und Kardomom hört sich auch toll an, werde ich mir merken!

Liebe Grüße

Nina

Princesse Papillon hat gesagt…

Apfelgelee <3 das erinnert mich immer so an die Zeit, als ich noch bei meinen Eltern gewohnt habe.

mhs hat gesagt…

Wenn du einen Schnellkochtopf hast, brauchst du keinen Entsafter. Gerade für kleine Mengen (1 kg Obst)ist der ideal: das kleingeschnittene Obst in den gelochten Einsatz, den über den ungelochten und unten bis zu einem halben Liter Wasser, und ab die Post. Laut der Gebrauchsanweisung der Fa. Silit braucht Kernobst bis 18 Minuten zum Entsaften (Äpfel, Quitten etc). Das Ganze in saubere Flaschen oder Twist off Gläser abfüllen oder gleich mit Gelierzucker aufkochen und gleich Gelee herstellen. Fertig.
Viel Spaß
MHS