Montag, 1. April 2013

Filoteig

Schon oft habe ich Filo- bzw. Yufka-Teig verwendet und immer wieder bin ich begeistert wie schnell und einfach er sich verarbeiten lässt.

Heute möchte ich euch nochmal zwei Verarbeitungsmöglichkeiten vorstellen die wirklich ruck-zuck auf dem Tisch stehen.

Zigarren-Börek mit Schafskäse

 

diese türkische Köstlichkeit kann kalt und warm gegessen werden ist mit ein paar Handgriffen schnell zubereitet und auf jeder Party der perfekte Fingerfood.

Zutaten für 15 Stück:

15 Teigblätter (dreieckig)

200g Schafskäse
2 EL Sahne
Paprikapulver, Pfeffer

3-4 EL Sonnenblumenöl

etwas Wasser


Zubereitung:

Den Schafskäse mit der Sahne, Paprika und Pfeffer  in ein Schälchen geben und mit der Gabel zerdrücken bis eine gleichmäßige Masse ohne größere Stücken entstanden ist.

Das Teigblatt  dünn mit etwas Wasser eingepinsen, den  Schafskäse  parallel zur unteren Kante als Streifen auf das Teigblatt geben.
Die Ecken links und rechts einschlagen und den Teig aufrollen.
Die Rollen auf ein Backblech legen und mit Sonnenblumenöl einpinseln, bei 200 °Grad ca. 12 Min. goldgelb backen.


 
  

die Teigblätter lassen sich auch sehr gut vorbacken und wenn sie kalt sind mit einer Creme füllen.

Wie wäre es mit ein paar Frischkäsetörtchen mit Karamellsauce?



 
Hier werden die Teigblätter in Quadrate von 10 x 10 cm geschnitten, jeweils zwei Blätter mit flüssiger Butter bestrichen und in einem Muffinblech ca. 5-7 Min. bei 160° Grad gebacken.
Wenn die kleinen knusprigen Körbchen kalt sind lassen sie sich in einer Dose gut aufheben und wenn der Besuch kommt einfach füllen.
 
Zutaten für die Füllung:
200 g Frischkäse 
1/2 TL Zimt
200 g Sahne
6 EL Karamellsauce 

Frischkäse mit Zimt und Karamellsauce verrühren und die geschlagene Sahne unterheben.
Creme in einen Spritzbeutel geben und in die Teigkörbchen füllen mit Karamellsauce verzieren.

Für die Karamellsauce 200 g Zucker in einem großen flachen Topf schmelzen lassen, 70 g Butter dazu geben und gut verrühren, 100 g Sahne dazu geben und köcheln lassen bis eine sämige Sauce entstanden ist mit einer Priese Meersalz abschmecken.





 

Kommentare:

Nicole von Herzideen hat gesagt…

wollte ich schon immer ausprobieren, nur woher bekomme ich den teig??

Elkes bunte Mischung hat gesagt…

Danke liebe Karin für die toll bebilderte Erklärung. Das wird nachgekocht.
Viele Grüße von Elke