Montag, 8. April 2013

Frühling gefangen

Heute hat sich doch tatsächlich mal die Sonne blicken lassen und bei ganz angenehmen Temperaturen sind wir eine große Runde spazieren gelaufen und haben den kleinen Frühling gefangen.

In kleinen Tüten haben wir ihn mit nach Hause gebracht :-)




Vanilleplätzchen mit Frühlingsgefühlen

Zutaten für  20 große Plätzchen:
125g Butter
125 g Zucker
1 großes Ei
1 TL Vanillearoma
250 g Dinkelmehl

Für die Glasur:
2 sehr frische Eiweiß
500 g Puderzucker
etwas Zitronensaft (ca. 1 TL)

Butter und Zucker verrühren, Ei gut unterrühren, Vanillearoma dazu geben und zum Schluß das Mehl unterrühren.
Teig zu einer Kugel formen und über Nacht im Kühlschrank ruhen lassen.

Ofen auf 175° Grad vorheizen.
Teig ausrollen (ca. 3 mm) und Plätzchen ausstechen. Plätzchen ca. 10 Min. helbraun backen und auskühlen lassen.

Puderzucker, Eiweiß und Zitronensaft mit dem Handrührgerät auf höchster Stufe mind. 5 Min. aufschlagen bis sich kleine Spitzen bilden.
Eiweißglasur nach belieben mit Lebensmittelfarbe (ich habe Paste verwendet) färben und sofort in Einwegspritzbeutel füllen damit die Glasur nicht antrocknet.
Plätzchen verziehren und gut trocknen lassen.

 



   

Kommentare:

Tanja hat gesagt…

Wow, liebe Karin sehen die Schmetterlingskekse toll aus! Die sind dir echt gelungen! Danke für da Rezept!
Dinkelmehl finde ich klasse! Schmeckt viel besser als Weitzenmehl und ist auch viel gesünder!
Liebe Grüße,
Tanja

Anonym hat gesagt…

Wow Freundin die sind wunderhübsch!!!
Gefallen mir auch sehr gut. Und ich hätte gerne von den Zigarrenbörek probiert, wenn ich in der Nähe gewesen wäre... ich liebe die Dinger...Freu mich auf Samstag KUSS