Sonntag, 7. April 2013

Schokotorte nach "Sacher Art"


Heute zum Sonntagskaffee gibt es eine schöne Schokladentorte die der Sachtertorte in nichts nachsteht.
Eigentlich wird die klassische Sachertorte  mit Marillenmarmelade gefüllt, da die bei uns aber keiner isst habe ich meine Sachertorte mit Apfelgelee gefüllt und bestrichen und ich finde die Kombination herrlich.
Der Kuchen selbst ist nicht so süß, richtig schön Schokoladig und das fruchtige Apfelgelee gibt die nötige frische.

Das Rezept habe ich bei lecker.de gefunden.

Zutaten für eine 18cm Springform:
 
  • 100 g + 100 g Zartbitter­schokolade
  • 4 Eier 
  • Salz
  • 50 g + 50 g + 50 g Zucker
  • 100 g + 20 g weiche Butter
  • 75 g Dinkelmehl
  • 1 EL Kakao
  • 250 g Apfelgelee
  • 50 g Schlagsahne 
  •  
  • Den Boden einer Springform (18 cm Ø) mit Backpapier auslegen.  Ofen vorheizen auf 16° Grad.100 g Schokolade hacken, im heißen Wasserbad schmelzen.

    Eier trennen. Eiweiß und 1 Prise Salz mit den Schneebesen des Rührgeräts steif schlagen und dabei 50 g Zucker einrieseln lassen. 100 g Butter und 50 g Zucker ca. 5 Minuten cremig rühren. Eigelb einzeln ­unterrühren. Flüssige Schokolade unter Rühren zugießen. Mehl und Kakao mischen und unterrühren. Eischnee portionsweise unter­heben. Teig glatt in die Form streichen. Im heißen Ofen ca. 30 Minuten backen. Herausnehmen, auskühlen lassen.
     
  • Konfitüre erwärmen, durch ein Sieb streichen. Tortenboden aus der Form lösen und mit einem langen Messer waagerecht halbieren. Den unteren Boden mit der Hälfte des Gelees bestreichen, den zweiten ­Boden daraufsetzen. Torte rundherum mit dem übrigen Gelee einstreichen und ca.2 Stunden trocknen lassen.

    100 g Schokolade hacken. Sahne aufkochen und den Topf vom Herd nehmen. 20 g Butter und Schokolade darin schmelzen. 30 ml Wasser und 50 g Zucker in einem kleinen Topf aufkochen und so lange köcheln, bis sich der Zucker gelöst hat. Topf vom Herd nehmen. Schokoladensahne unter Rühren zugießen. Guss gleichmäßig auf dem Kuchen und am Rand verteilen. Ca. 30 Minuten kalt stellen  

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Hallo, i hab mal a Frage, wie lange ist denn die Zubereitungszeit? LG Nicole

Karin hat gesagt…

@Nicole: ohne Backzeit denke ich nicht länger als 45-50 Minuten.

liebe Grüße