Donnerstag, 16. Dezember 2010

Rigatoni al forno

wenn man krank ist soll man essen was einem gut tut und eine schöne Portion Rigatoni al forno tut gut vorallem bei diesem Wetter.
Schon länger habe ich mit diesen hübschen Auflaufformen geliebäugelt und jetzt gehören 6 Stück mir :-)

 Rigatoni in reichlich Salzwasser bissfest kochen.
1 Zwiebel, 1 Knoblauchzehe in feine Würfel schneiden und in 1 EL Olivenöl anbraten,
500 g Hackfleisch dazu geben und krümelig braten.
4 EL Tomatenmark dazu geben mit 500ml passierten Tomaten und 200ml kräftige Gemüsebrühe ablöschen etwas einköcheln lassen.
Mit Salz, Pfeffer, Paprika, etwas Zucker und Ital. Kräutern abschmecken und 30 Min. auf kleiner Flamme köcheln lassen.
Nudeln mit der Sauce in die Förmchen geben mit ger. Käse überbacken.


Kommentare:

kochschlampe.com hat gesagt…

Das sind aber auch sehr niedliche Formen!

Karin hat gesagt…

@kochschlampe: jaa, gell? sehen allerdings kleiner aus als sie sind.. ist eine gute Portion zum satt werden :-) LG Karin

Lil'chan hat gesagt…

Hallo^^

Die Förmchen sind ja mal total niedlich =)

Ich hab dein Rezept gleich mal ausprobiert und muss sagen die Tomatensauce ist der Hammer! Ich hab noch keine so gute gekocht. Ich glaub das liegt wirklich am Einkochen. Normalerweise überspringe ich das immer ;)

Danke für's Rezept!

Karin hat gesagt…

@Lil´chan: das feu mich aber :-) ja ja du musst die hackfleischsauce immer köcheln lassen.. je länger desto besser :-) liebe Grüße