Mittwoch, 11. November 2009

St. Martinsgans trifft Wichtelmann




da ich evangelisch bin wird bei uns heute St.Martin gefreiert (auf Fränkisch sagen wir "Belzermärtel" Belz = Pelz / Märtl = Martin ) da St. Martin seinen Pelz geteilt hat :-)) und dem armen Bettler die Hälfte abgegeben hat :-))


Nachgebacken nach diesem Rezept bei den www.küchengötter.de

ich habe den fertigen Plätzchen mit flüssiger Schokolade ein Gesicht gegeben.

Zutaten:
250 g Magerquark, 5 EL Milch, 8 EL Öl, 1 Ei, 100 g Zucker, 1 P. Vanillezucker, 1 Prise Salz, 400 g Dinkelmehl, 1 P. + 2 TL Backpulver, Schokotropfen


Alle Zutaten bis auf das Mehl verrühren, das Mehl mit dem Backpulver auf die Masse sieben und zu einem glatten Teig verarbeiten.


Den Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsplatte nicht zu dünn ausrollen und Weckmänner ausstechen. Mit Schokotropfen verzieren.


Bei 160 °C (Ober/Unterhitze) 10 - 15 min. backen.

Kommentare:

Sivie hat gesagt…

Die sehen ja allerliebst aus. Was so ein bisschen Schokodeko ausmacht.

Sind deine Katzen Mains?

süße-hex hat gesagt…

@sivie, ja ganz ohne schikogesicht sahen sie doch recht "nackig" aus und schokodrops hatte ich leider keine zu hause. ja, meine zwei fusselmonster sind mainecoons bzw. der kater ist eine hauskatzen-mainecoon-mischung doch emma (die weiß-graue) ist eine reinrassige :-)) sehr liebe tiere nur fusseln sie wie verrückt . LG