Donnerstag, 5. November 2009

Pavlova mit Nüssen



Pavlova ist ein berühmtes Dessert welches im Jahr 1926 zu Ehren eines Besuches Anna Pavlova in Neuseeland zubereitet wurde..aber auch die Australier erheben den Anspruch... aber was erzähle ich Euch.. die Geschichte ist nun wirklich nicht mehr ganz neu :-))

Ich habe diesen leckeren kleinen Kuchen als Geburtstagstorte für meinen lieben GöGa gemacht.
Es ist eine perfekte Menge für Zwei Süßschnäbel und Platz für eine Kerze findet sich auch.


Im Monat November ist beim Blog-Event "Kleine Kuchen" das Thema Nüsse und ich denke eine kleine Geburtstagstorte in dieser Art hat es dort noch nicht gegeben.. ich werde natürlich mein Rezept zur Verfügung stellen...

wenn mal wieder zwei Eiweiß übrig geblieben sind dann denkt an diese leckere süße Sünde :-))





Zutaten:

2 frische Eiweiß, 140 g Zucker, 1/2 Päckchen Vanillinzucker, 1 TL Balsamico Essig Himmbeer (es genügt auch normaler Apfelessig), 1 TL Speisestärke, 75 g gehackte Erdnüsse, 200 g Sahne, Früchte nach Saison


den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Umluft ist nicht geeignet!!


Das Eiweiß in einer Schüssel sehr steif schlagen, Zucker und Vanillinzucker langsam dazu rieseln lassen, Eiweiß kräftig weiter schlagen.
Wenn sich der Zucker gelöst hat und das Eiweiß glatte, glänzende Spitzen zieht den Essig und die Stärke kurz unterrühren.
Erdnüsse unterheben.


Den Backofen auf 100 Grad stellen.
Die Baisermasse auf ein mit Backpapier belegtes Blech streichen, ca. 3 cm hoch (ich habe die Masse in einer 12er Dessertring gefüllt und diesen dann nach oben abgezogen, so bekommt man eine schöne Form).


Die Baisermasse im Backofen bei 100 Grad 60 Min. trocknen lassen und danach bei GESCHLOSSENEM Backofen auskühlen lassen.


Vor den servieren Früchte waschen und in Stücke schneiden. Sahne (ohne Zucker) aufschlagen und auf die Baisermasse geben. Früchte darauf verteilen und genießen :-))

Kommentare:

Gela hat gesagt…

Dem GöGa auf diesem Wege einen gaaanz lieben Geburtstags-Knuddel schicke! :-)

Kati hat gesagt…

da schließ ich mich auch an auf diesem Wege - gesungen haben wir ja schon fleißig *grins*
und ich glaub, den Kuchen muss ich auch mal probieren, denn ich liiiiebe Baiser *hmmmmmm*

dekoratz hat gesagt…

siehste wohl - ich kenne die pavlova und diese leckerei kenne ich auch - aber die geschichte habe ich gleich noch mal nachgelesen ... so ein blog frischt auf uuuuuuuuuuund bildet! liebe grüsse - die kalorienreduzierte....