Freitag, 25. September 2009

Ricotta-Nocken mit gebratenem Kürbis "Indien Style"




.. wenn man früh im 7 Uhr zum einkaufen fährt erlebt man den Herbst in seiner ganzen Pracht..
.. Nebelschwaden hängen tief über den Wiesen, die Kühe grasen friedlich, der Himmel ist rosa-trüb..
.. eigentlich wollte ich stehen bleiben und diesen Moment genießen doch der Alltag treibt mich an..
.. ich sollte viel öfter einmal Innehalten und den Foto bereit halten...

passend zum kühlen Morgen und den letzten Sonnenstrahlen habe ich dieses Rezept vorbereitet:


Zutaten:
250 g Ricotta, 50 g Dinkelmehl, 40 g Parmesan (frisch gerieben), 1/2 TL Salz, 1 kl. Kürbis (Hokkaido), 2 Frühlingszwiebeln, 8-10 Weintrauben, 250 ml leichte Gemüsebrühe, 1 TL Curry (Indisch) / Salz, Pfeffer nach bedarf, 1 Knoblauchzehen


Einen großen Topf Wasser zum kochen bringen.


Kürbis putzen, schälen und in feine Scheiben schneiden, Frühlingszwiebeln putzen und in feine Ringe schneiden, Knoblauchzehe klein hacken.


Etwas Olivenöl in der Pfanne heiß werden lassen, Frühlingszwiebeln, Knoblauch und Kürbis darin scharf anbraten, Curry dazu geben und mit Gemüsebrühe ablöschen. ca. 5 Min. auf kleiner Flamme garziehen lassen. Weintrauben waschen, halbieren und zum Kürbis geben.


Ricotta, Mehl, Eigelb, Salz und Käse in einer Schüssel zusammen rühren. Mit zwei kleinen Löffeln Nocken abstechen und in das kochende Wasser gleiten lassen. Wenn die Nocken oben schwimmen nach ca. 1 Min. mit einem Schaumlöffel herausnehmen.
Heißen Nocken mit dem Kürbis servieren.







1 Kommentar:

dekoratz hat gesagt…

richtig klasse, das du dabei so erzählst ... gefällt mir!!!