Mittwoch, 25. Dezember 2013

Apfel-Früchte-Brot



Ihr werden lachen aber heute habe ich einen echten Klassiker für euch den ich selbst noch nie gebacken habe. 
Warum?
Gute Frage! Das kann ich garnicht beantworten *mhhhh*
Aber heute habe ich mich daran versucht und bin sehr positiv überrascht... saftig, fruchtig, lecker und mit einem Hauch Zimt auch ein bisschen weihnachtlich !

Die Apfel-Zucker-Mischung muss über Nacht ziehen und wird am nächsten Morgen nur noch mit Mehl verrührt und kann gebacken werden, also perfekt für ein Feiertagsfrühstück wenn der Bäcker geschlossen hat.

Zutaten für eine Kastenform:
4 große Bio-Äpfel
200 g Zucker
100 g gehackte Mandeln
100 g Rosinen
100 g Cranberries
500 g Dinkelmehl 1050
3 TL Backpulver

Äpfel heiß abwaschen, mit der Schale reiben oder sehr fein hobeln (ich habe sie gehobelt, so hat man nicht nur Apfelbrei) mit Zucker, Mandeln, Rosinen und Cranberries mischen, wer mag kann noch etwas Zimt dazu geben und über Nacht im Kühlschrank ziehen lassen so bekommt das Apfelbrot eine herrliche Karamellnote.
Am nächsten Morgen den Backofen auf 175° Grad vorheizen, eine Kastenform mit Backpapier auslegen.
Mehl und Backpulver zur Apfel-Zucker-Mischung geben und gut verrühren.
Teig in die Kastenform füllen und ca. 35 Min. backen.


Kommentare:

Verboten gut hat gesagt…

Ich liebe Früchtebrot, falls Käsefondue auf eurem Plan steht musste das gewürfelte Brot mal reinstippen, das ist köstlich ;)

Liebe Grüße Kerstin

Karin hat gesagt…

@Kerstin: auf die Idee wäre ich ehrlich gesagt nicht gekommen.. wird aber ausprobiert :-)
danke dir und schöne Feiertage noch
liebe Grüße Karin

DieDana hat gesagt…

Das Rezept gefällt mir richtig gut. Habe so eine Sorte Brot noch nie gebacken und wird deswegen auch ausprobiert. Liebste Grüße DieDana von Knips Lust