Samstag, 10. November 2012

Weihnachtsbäckerei 2012

So, geschafft und die Weihnachtsbäckerei für 2012 ist vorerst mal abgeschlossen.
Da mir die Prinzessin das stehen und lange arbeiten etwas schwer macht und immer wieder nach Pausen ruft habe ich dieses Jahr 7 Sorten auf 3 Anläufe gebacken und heute möchte ich euch das Ergebnis zeigen.
Dieses Jahr habe ich lauter neue Sorten ausprobiert und keines meiner "üblichen" Plätzchen gebacken.
Erst haben meine Mitesser lange Gesichter gemacht jedoch nach einigen "geklauten" Plätzchen das Ergebnis für überraschend gut empfunden *uffz* Glück gehabt :-)



Zitronenküsschen

Zutaten für ca. 30 Stück:
175 g weiche Butter
30 g Puderzucker
1 Päckchen Vanillezucker
150 g Dinkelmehl
25 g Speisestärke
Für die Füllung:
60 g weiche Butter
125 g Puderzucker
Schalenabrieb und Saft einer 1/2 Bio-Zitrone

Butter, Puderzucker und Vanillezucker schaumig schlagen, Mehl und Speisestärke unterheben.
Teig mit Hilfe eines Spritzbeutel (Sterntülle)  große Tupfen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech spritzen und im vorgeheiztem Backofen ca. 8 Min. backen.
Plätzchen vollständig auskühlen lassen.
Butter, Puderzucker, Zitronenschalen + Zitronensaft schaumig schlagen, auf die Hälfte der Tupfen spritzen und jeweils zwei zusammen setzten.




Zimtberge

Zutaten für ca. 100 Stück:
175 g Puderzucker
250 g weiche Butter
2 Eier
500 g Dinkelmehl
2 TL Backpulver
2 TL gem. Zimt
Mark von 2 Vanilleschoten
100 g geschmolzene Villmilchschokolade
4 EL Milch

Aus allen Zutaten einen cremigen Teig verarbeiten.
Mit einer großen Lochtülle, dicke Tupfen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech spritzen, Spitzen etwas glatt drücken und im vorgeheiztem Backofen bei 180° Grad ca. 10 Min. backen.
Zimtberge kurz abkühlen lassen und noch heiß in einer Mischung aus Puderzucker und Zimt wälzen.






Espresso-Schoko-Busserl

Zutaten für ca. 50 Stück:
3 frische Eiweiß
250 g Puderzucker
1 TL Espressopulver (instant)
100 g Vollmilchschokolade gehackt
100 g Mandelstifte

Eiweiß, Puderzucker und Espressopulver über dem Wasserbad dickcremig aufschlagen, Schokolade und Mandeln unterheben.
Mit zwei Teelöffeln kleine Häufchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen und bei 140 °Grad ca. 25 Min. backen.



 

Limettenkipferl

Zutaten für ca. 60 Stück:
200 g weiche Butter
90 g Puderzucker
1 TL Vanillezucker
1 Eigelb
1 Pr. Salz
Schalenabrieb einer Bio-Limette
300 g Dinkelmehl
100 g gem. Mandeln

Aus allen Zutaten einen Mürbeteig kneten, Teig in 3 Teile teilen, jeweils zu einer Rolle formen und mind. 3 Stunden im Kühlschrank kühlen.
Die Rollen nacheinander in 1 cm dicke Scheiben schneiden, diese zuerst zu Kugeln und dann zu Kipferln formen.
Auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und im heißen Ofen bei 170°Grad ca. 10-12 Min. backen.
Die noch heißen Kipferl in einer Mischung aus Puderzucker und Limettenschale wälzen und gut auskühlen lassen.

Schokotaler

Zutaten für ca. 60 Stück:
250 g weiche Butter
175 g Puderzucker
1 Pr. Salz
1 TL Vanillekonzentrat
2 EL Schokolikör
350 g Dinkelmehl

Aus allen Zutaten einen cremigen Teig herstellen,
mit einer großen Lochtülle große Tupfen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech spritzen (etwas Abstand lassen) und bei 180° Grad ca. 10 Min. backen.
Taler vollständig auskühlen lassen


Für die Schokocreme:
200 g Vollmilchschokolade
2 TL Ahornsirup
4 EL weiche Butter

Schokolade hacken und mit Butter und Ahornsirup im Wasserbad schmelzen lassen und dabei glatt rühren.
Mit einer kleinen Sterntülle in die Mitte der Schokotaler einen Kreis spritzen.

 Zitronenwürfel

Zutaten für ein Backblech:
250 g weiche Butter
100 g Puderzucker
1 Pr. Salz
2 Eier
500 g Dinkelmehl
2 TL Backpulver

Aus allen Zutaten einen festen Teig kneten,
Teig in zwei Hälften teilen und jeweils in der Größe eines Backbleches ausrollen.
Eine Hälfte auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen.

Teig mit
200 g Zitronengelee bestreichen und
200 g Marzipanrohmasse darüber raspeln
zweite Teighälfte darauf legen und etwas andrücken.
Im heißen Ofen bei 180° Grad 25 Min. goldbraun backen.

Einen Guss aus
100 g Puderzucker
2 EL Orangensaft  und
2 EL Zitronensaft und den
Abrieb 1 Bio-Zitrone
glatt rühren.

Zitronenguss sofort auf den heißen Teig geben, auskühlen lassen und in Würfel schneiden.







Schoko-Marzipan-Makronen

Zutaten für ca. 40 Stück:
6 frische Eiweiß
200 g Zucker
200 g Marzipanrohmasse
50 g Vollmich-Raspel-Schokolade
250 g gem. Mandeln
70 g Dinkelmehl
2 EL Kakaopulver
1 Pr. Salz
Oblaten 5 cm

Eiweiß, Zucker und Marzipanrohmasse in einem Topf vorsichtig erhitzen und mit einem Schneebesen so lange rühren bis das Marzipan geschmolzen ist.
Die Restlichen Zutaten unterrühren und mit einer großen Lochtülle Teighäufchen auf die Oblaten spritzen.
Makronen bei 160° Grad 14 Min. backen.
Kalte Plätzchen evtl. mit geschmolzener Kuvertüre verzieren.








 hier mal alle auf einen Blick


Kommentare:

dekoratz hat gesagt…

das sieht sooo schön und lecker aus - du bist die größte! - grüße an den zwerg - barbara

Silke hat gesagt…

Hallo Karin,
ich hab noch gar nicht angefangen mit backen....aber wenn ich darf, würde ich mir das ein oder andere Rezept von dir mopsen :o) Sehen alle sehr lecker aus.
LG Silke

Tink hat gesagt…

Wow. Habe ich mir gleich mal gespeichert. Denke davon werde ich was nachbacken. Ich sag bescheid, wenns soweit sein sollte :)

Misato hat gesagt…

Wow tolle Rezepte!!! Ich hab mir gleich mal die Schoko Marzipan Makronen gespeichert ^__^ hast echt toll gemacht!! Lg

Ann-Katrin hat gesagt…

Ich kann nur sagen WOW!!!! Wie - du bist jetzt schon fertig mit der Weihnachtsbäckerei?? F e r t i g ??
Ich habe gerade erst begonnen ! Aber wie gut für mich, jetzt kann ich gleich ein paar von deinen wundervollen Rezepten ausprobieren! Deine Plätzchen sehen allesamt ganz wundervoll aus! Wenn ich etwas davon nachbacke, werde ich sofort berichten ;)



Liebe Grüße, Ann-Katrin
von penneimtopf.blogspot.de