Mittwoch, 14. November 2012

Pralinen

 es ist geschafft !!!!
8 Sorten á 62 Pralinen

als Grundlage habe ich dieses mal für alle Sorten jeweils
100 g Sahne mit
50 g Glukosesirup aufgekocht, etwas abkühlen lassen,
330 g Schokolade dazu gegeben und in der heißen Sahne geschmolzen dann je nach Geschmacksrichtung Eierlikör, Limoncello + Zitronenschale fein gerieben, Rum, Zimt + Honig , löslicher Espresso, Champagner, Cassis oder Erdbeersirup dazu gegeben.
Dieses Jahr habe ich völlig auf Butter verzichtet, mir persönlich sind sie dann zu fett.

hier nochmal auf mehrfachen Wunsch die genaue  Zubereitung:
 Die Sahne mit dem Glukosesirup aufkochen und vom Herd nehmen. Die Kuvertüre zugeben und rühren, bis sich die Kuvertüre komplett aufgelöst hat. Wenn die Masse abgekühlt ist (ca. 25°C), die Aromapaste oder Alkohol / Sirup zugeben und glattrühren. Die Masse in die Hohlkörper bis kurz unter den Rand abfüllen. Später, möglichst am nächsten Tag, mit temperierter,  Kuvertüre die Hohlkörper verschließen.

 Eierlikör / Zitronentrüffel / Rumtrüffel

Zimt / Schwarze Johannisbeere / Milchkaffee

die Schwarzen Johannisbeer Pralinen habe ich zusätzlich in Fruchtpulver gewälzt und die Milchkaffeepralinen dieses Jahr in kleine Silberfolien gewickelt

 Champagnertrüffel / Erdbeere

 hier nochmal alle auf einen Blick und teilweise schon in kleine Tüten gepackt



für meine Mama, die heute Geburtstag hat, habe ich je 2 Stück jeder Sorte in einen Becher gepackt, mit einem Bändchen aufgehübscht und einem Schluck Eierlikör dekoriert !

Kommentare:

Janina hat gesagt…

Wahnsinn, die sehen so lecker aus. Was für eine Arbeit.
♥liche Grüße Janina

Kiwi hat gesagt…

Wow die sehen toll aus. Davon würde ich auch welche probieren :-)
Sind das alles Hohlkörper?
Wo hast du die denn bestellt?
Liebe Grüße Kiwi

Charlotte hat gesagt…

Das ist der helle Wahnsinn! Ich habe mal in einer Woche sieben verschiedene Sorten hergestellt und war danach mit den Nerven am Ende und du kannst sie dann noch schön verpacken... Du bist meine persönliche Pralinen-Heldin! :-) *verneig*

Viele Grüße
Charlotte

Nina hat gesagt…

Wow, Karin - Wahnsinn! Was eine riesige Arbeit - Respekt! Die Füllungen hören sich toll an und die Pralinen sehen super aus! Da bekomme ich direkt Lust, mich auch mal dran zu probieren!

Für was ist der Glukosesirup gut? Kann man nicht auch Zucker oder Honig nehmen?

Liebe Grüße

Nina

Lemmie hat gesagt…

Ein Glück, dass ich was Süßes im Haus habe. Der Anblick Deiner Pralinen lässt mir das Wasser im Mund zusammenlaufen.
Lieben Gruß
Lemmie

Karin hat gesagt…

@kiwi:du bist ja süß :-) danke. ich bestelle meine Hohlkörper immer bei www.Pati-Versand.de und bin mit der Qualität sehr zufrieden.

@Nina: Die Süßkraft der Glukosesirupe beträgt nur etwa 1/3 des Rübenzuckers. Bei Zuckerwaren wird dadurch die aufdringliche Süße des Rübenzuckers gemildert. Ihre zäh-klebrige Konsistenz und ihre Eigenschaft, sich zu feinen Fäden ausziehen zu lassen ("Kappilärsirup") oder zu Bonbons verkochbar zu sein ("Bonbonsirup"), machen sie zum unentbehrlichen Grundstoff für Zuckerwaren, Likören und Obsterzeugnissen. Dabei soll er die Kristallisation der Erzeugnisse verhindern.

@Charlotte: vielen Dank *rotwerd*

sammelhamster hat gesagt…

Die Erdbeertrüffel sind ja goldig!
Kann man bei dir auch ein Tütchen bestellen :-)?

LG Noémi und Jack

FaShMeTiK hat gesagt…

wow, die sehen echt toll aus! =)

lg

Melli hat gesagt…

Wow, der Wahnsinn. Aber 2 Fragen hätte ich, da ich absoluter Pralinenneuling bin und demnächst selbst welche herstellen möchte ;-)
1. Wieviel Flüssigkeit verwendest du denn, wenn du zB Limoncello oder Champagner dazu gibst? Ist das nur in der Füllung oder auch außen? Ich hab nämlich mal Schokolade mit Saft vermischt und das wurde nicht mehr hart. Ganz klar sind mir die Angaben noch nicht. Besteht die Füllung aus Sahne gemischt mit Glukosesirup und die Schale nur aus Schokolade?
2. Wie hast du das tolle Muster bei den Erdbeer-Pralinen hin bekommen?

Karin hat gesagt…

@sammelhamster: wie war doch gleich deine Adresse ? :-)

@Melli: den Alkohol oder Sirup gebe ich für den Geschmack zur Schokolade in die Füllung (ca. 1 Schnapsglas voll)

Grüße Karin

Anonym hat gesagt…

Wow wow wow - ich will auch heute Geburtstag haben und nicht erst im Mai ... !!! :-) Aber den wahren Meister hast Du mit den rosanen gemacht. Meine Empfehlung: sofort Beruf wechseln, Confiserie eröffnen und ich bin der erste Gast. Du bist echt ne Wucht. In ehrfürchtiger Hochachtung, Margit aus Nermberch

dekoratz hat gesagt…

ich weiß gar nicht, was ich sagen soll und freue mich hoffnungsfroh auf meinen geburtstag. - ich konnte ihn zum glück auf keinen besseren tag legen - hab dich lieb - barbara

Melanie hat gesagt…

Wahnsinn sehen so toll aus und ich traue mich ja so nicht richtig dran . Denke ja immer mal wieder dran . Echt klasse und ich glaube langsam ich sollte es auch mal ausprobieren . Doch wie lange halten die den so ungefähr?

dilysia hat gesagt…

Die Pralinen sehen toll aus und die verpackungen sind so süß <3

Wie lange halten sich solche Pralinen eig? Ich will welche zu Weihnachten verschenken und würde aus Zeitgründen am liebsten jetzt schon anfangen mit den Vorbereitungen, aber ich hab Angst das die dann Schlecht werden :/

Jule hat gesagt…

wwwwooooowww, riesen Kompliment- ich bin begeisert- ganz, ganz toll sehen Deine Pralinen aus- leeeecker :-)

Nysa hat gesagt…

das ist echt der wahnsinn!!!! ich bin auch total begeistert :-) eine tolle idee!!!!