Mittwoch, 11. September 2013

Traumstücke

 ACHTUNG!! Suchtgefahr !! ACHTUNG!! Suchtgefahr !! ACHTUNG!! Suchtgefahr !
Traumstücke... oder wie Jutta sagt: AlpTraumstücke und man vergisst am besten gaaanz schnell wo man sie versteckt hat, auch Werner konnte sich nicht länger wehren und musste sie backen danke für´s verführen ihr zwei Lieben, aber eigentlich ist ja Karen von Karens-Backwahn Schuld und hat uns alle den Mund wässrig geschrieben. Danke !!  
Ich habe sie gaaaanz schnell in Tüten verpackt und fest verschlossen und morgen werden sie gaaaanz schnell verschenkt wenn sie die Nacht überleben und ich mich heute Nacht nicht herausschleiche und alle verputze.
Die Hälfte der traumhaft leckeren Ecken habe ich in Puderzucker und Kakao gewälzt und ich kann mich einfach nicht entscheiden welche mir besser schmecken, ich muss wohl noch eines kosten :-)
Zutaten für 2 Bleche:
500 g Dinkelmehl
Eigelb
250 g Butter
150 g Zucker
1 Pr. Salz
Mark einer Vanilleschote
Butter, Zucker und Salz cremig schlagen. Eigelbe nacheinander unterrühren.
Vanilleschote halbieren, Vanillemark herauskratzen und mit dem gesiebten Mehl zur Butter-Zucker-Mischung geben. Mit den Händen einen glatten Teig kneten zu einer Kugel formen und ca. 45 Min. in Frischhaltefolie im Kühlschrank Ruhen lassen.
Teig in dicke Scheiben schneiden und dann in Würfel (ca. 2 x 2 cm).
Würfel auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und ca. 10-12 Min. bei 180° Grad hellbraun backen.
Würfel kurz auskühlen lassen, in Puderzucker wälzen und schnell verstecken!!



 

Kommentare:

Heike hat gesagt…

Kann mir gerade gar nicht vorstellen wie die schmecken, aber du hast mich neugierig gemacht. Wenn ich später Zeit habe versuche ich sie mal zu backen.

SiNiJu Gaby hat gesagt…

oweh ich ahne fürchterliches ♥ mein Hüftgold wird sich verbreiten

liebe Grüße Gaby

Nessie hat gesagt…

Die sehen ja prima aus - ich muss wohl direkt das Rezept verstecken *lol*
Liebe schottische Gruesse,
Nessie

Daniela Sonders hat gesagt…

Das sieht sehr sehr lecker aus! Benutzt Du normales Dinkel- oder Dinkelvollkornmehl?
Und vor allem - woher bekommt man diese herzallerliebsten Tütchen? ;)

Mickymunchkin's little space hat gesagt…

Hab die doch gleich mal nachgebacken, soooooooo lecker! Erinnert mich an "Short bread", mmmmhhh.... Jep, das war's dann wohl mit abnehmen.... Danke für das Rezept :)
LG,
Mickymunchkin

Heike hat gesagt…

So, ich habe sie auch gleich gestern noch gemacht, die sind ja "schrecklich", nein, nicht schrecklich vom Geschmack, sondern schrecklich weil man nicht die Finger davon lassen kann. Die werde ich bestimmt noch öfters machen!

Lemmie hat gesagt…

Ich fürchte, dass ich diese Leckerei nachbacken werde.
Lieben Gruß
Lemmie

Karin hat gesagt…

@heike: es freut mich wenn sie dir auch so gut schmecken.. ich übernehme keine "Folgeschäden" :-)

@Daniela: ich nehme ganz normales Dinkelmehl, kein Vollkorn. Und die Tütchen sind noch vom Adventskalender basteln übrig geblieben und die habe ich letztes Jahr im DEPOT gekauft.

ich mach mich mal auf die Suche nach dem Versteck meiner Traumkekse :-)

liebe Grüße an alle
Karin

Alexandra hat gesagt…

Hallo Karin,

mit diesem Rezept habe ich meinen Ofen eingeweiht und war begeistert! Ich würde sie gerne nochmal backen, weiß aber (jung und unerfahren, wie ich bin) nicht so recht, was ich mit 5 Eiweiß machen soll...hast du da eine Idee?

Liebe Grüße, Alexandra

Melanie hat gesagt…

Das ist wohl der neue Trend und mal sehen ob ich sie auchmal versuche. Deine sehen echt toll aus .