Montag, 30. September 2013

alles in die Pfanne

Als Ausgleich für die aufwendigen Cannelloni gibt es jetzt noch ein ECHTES Blitzrezept.
Schneller geht es wirklich nicht mehr und es war sooo lecker das wir zu zweit fast alles aufgefuttert haben.

Hier kommen Nudeln, Wasser und alle anderen Zutaten einfach in eine große Pfanne. Herd an.. 15 Min. warten, ab und zu umrühren.... fertig.

ICH bin begeistert!


Gefunden habe ich die Idee bei Regine von "pinch of spice" und musste natürlich sofort ausprobiert werden.

Zutaten für eigentlich 4 Personen:
500 g Nudeln
500 g kleine Strauchtomaten
1300 ml Wasser
1 kl. Zwiebel
1 große Knoblauchzehe (je nach Geschmack mehr)
Handvoll frischer Basilikum
Salz, Pfeffer, 1 TL gekörnte Brühe
3 EL Olivenöl

Tomaten waschen und halbieren.
Zwiebel schälen und in sehr feine Ringe schneiden.
Knoblauch schälen und dünn hobeln.
Basilikum kurz mit klarem Wasser abbrausen und die Blätter abzupfen.

Alle Zutaten in eine kalte Pfanne oder breiten flachen Topf geben.
Alles auf großer Flamme erhitzen, ab und zu umrühren damit die Nudeln nicht zusammen kleben.
Wenn die Nudeln bissfest sind und das Wasser fast aufgezogen die Nudeln aus der Pfanne nehmen und mit frische gehobeltem Parmesan servieren.



Ich glaube das gibt es bei uns jetzt öfter.


  • 500 g Linguine
  • 500 g Cherrytomaten, halbiert oder geviertelt
  • 1-2 Zwiebeln, in feine halbe Ringe geschnitten
  • 4 Knoblauchzehen, in feine Scheiben geschnitten (oder wie bei mir: 1,5 TL Knoblauchgranulat, weil gerade kein frischer Knoblauch im Haus war)
  • 1/2 TL Chiliflocken
  • 2 Zweige Basilikum (plus etwas mehr zum Garnieren)
  • 2-3 EL Olivenöl (plus etwas mehr zum Servieren)
  • 1 EL Salz
  • 1/4 TL frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  • 1100 ml Wasser, kalt
  • Parmesan oder Pecorino zum Servieren
  • - See more at: http://www.pinch-of-spice.de/one-pan-pasta/#comment-1360

  • 500 g Linguine
  • 500 g Cherrytomaten, halbiert oder geviertelt
  • 1-2 Zwiebeln, in feine halbe Ringe geschnitten
  • 4 Knoblauchzehen, in feine Scheiben geschnitten (oder wie bei mir: 1,5 TL Knoblauchgranulat, weil gerade kein frischer Knoblauch im Haus war)
  • 1/2 TL Chiliflocken
  • 2 Zweige Basilikum (plus etwas mehr zum Garnieren)
  • 2-3 EL Olivenöl (plus etwas mehr zum Servieren)
  • 1 EL Salz
  • 1/4 TL frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  • 1100 ml Wasser, kalt
  • Parmesan oder Pecorino zum Servieren
  • - See more at: http://www.pinch-of-spice.de/one-pan-pasta/#comment-1360

  • 500 g Linguine
  • 500 g Cherrytomaten, halbiert oder geviertelt
  • 1-2 Zwiebeln, in feine halbe Ringe geschnitten
  • 4 Knoblauchzehen, in feine Scheiben geschnitten (oder wie bei mir: 1,5 TL Knoblauchgranulat, weil gerade kein frischer Knoblauch im Haus war)
  • 1/2 TL Chiliflocken
  • 2 Zweige Basilikum (plus etwas mehr zum Garnieren)
  • 2-3 EL Olivenöl (plus etwas mehr zum Servieren)
  • 1 EL Salz
  • 1/4 TL frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  • 1100 ml Wasser, kalt
  • Parmesan oder Pecorino zum Servieren
  • - See more at: http://www.pinch-of-spice.de/one-pan-pasta/#comment-1360

    Kommentare:

    Zahnfee Bettina hat gesagt…

    Super Idee !
    Ich konnte es kaum glauben ,aber die
    Nudeln waren perfekt.
    Viele Grüße
    Bettina

    Karin hat gesagt…

    So, nu hab ich das Rezept in zwei Wochen schon 3 x gekocht! 1 x mit Spaghetti, 1 x mit Tagliatelle und einmal mit Spiralnudeln. Jeweils mal mehr oder weniger Kräuter oder Tomaten und einmal mit einem Schuss Sahne zum Schluss.
    Es blieb nichts übrig und sie waren jedesmal super schnell und einfach gemacht. Genau das richtige Rezept für mich.
    Einfach lecker.
    Viele Grüße
    Karin