Sonntag, 27. Oktober 2013

No-Knead Bread

Heute gibt es extra für meine liebe Frau B. ein Brot das nicht geknetet werden muss nach Peter Berley aus dem tollen Buch "Brot aus dem Topf" von Gabriele Redden.

Ein echtes Faulenzer Brot das allerdings seine Zeit braucht.
Das No-Knead Bread ist sehr fluffig und großporig, die Kruste aber schön knusprig und knackig.

Zutaten für ein großes Brot:
500 g Weizenmehl Type 550
500 g Weizenmehl Typ 1050
1/2 TL Trockenhefe
30 g trockener Sauerteig oder 70 g flüssiger Sauerteig
800 ml lauwarmes Wasser
3 TL Salz

etwas Polenta zum Bestreuen

Alle Zutaten in einer großen Schüssel mit einem Holzlöffel zu einem sehr weichen, klebrigen Teig vermischen.
Die Schüssel mit Klarsichtfolie abdecken und 8-10 Stunden bei Zimmertemperatur gehen lassen.
Danach sollte das Volumen deutlich vergrößert und der Teig voller Blasen sein.

Den Teig auf einer mit Mehl bestreuten Arbeitsfläche geben, etwas Mehl darüber streuen und den Teig ein bis zweimal übereinader falten, mit Folie abdecken und nochmal 15 Min. gehen lassen.

Den Teig nochmal mit etwas Mehl bestreuen und mit den Händen rund formen und auf ein mit Polenta bestreutes Küchentuch legen. Mit einem zweiten Küchentuch abdecken und nochmals 2 Stunden gehen lassen.

Den Topf in den kalten Backofen stellen und den Ofen auf 230° Grad vorheizen (dauert ca. 35 Min.)

Den Teig vorsichtig vom Küchentuch in den heißen Topf gleiten lassen und mit geschlossenem Deckel bei ca. 200° Grad 45 Min. backen.




Kommentare:

Dekoratz hat gesagt…

Hallihallo - ich bin die liebe Frau B., vielen Dank für das Rezept - und ich liebe alle Deine Brote!
Nun hoffe ich, dass jeder das mit dem Faulenzen richtig versteht ... hahaha ...
Viele liebe Sonntagsgrüße - icke

Weinbergsfee hat gesagt…

Das sieht aber köstlich aus, ich werde jetzt erst mal einige der Rezepte nachbacken.
Kompliment!!