Dienstag, 22. Oktober 2013

Frühstücksbrötchen mit Joghurt

Heute stelle ich euch meine ersten selbst gebackenen Brötchen vor.
Immer wieder habe ich mir Rezepte angeschaut und bin um Bücher geschlichen doch getraut habe ich mich bis heute Morgen noch nie.

Die liebe Eva von Deichrunner´s Küche hat die Tage ein paar denkbar einfache Brötchen mit Joghurt vorgstellt die herrlich knusprig vom Bildschirm gelacht haben.

Mhhhh.. Joghurt hatte ich zu Hause aber natürlich kein Weizenmehl.
Ein Versuch war es wert und so wurden es herrliche !!!! Dinkelbrötchen mit Joghurt.
Die Brötchen haben eine herrliche knusprige Kruste und eine schöne Krume. Sie sind viiiiiel schwerer als Brötchen vom Bäcker, toll im Geschmack und frischer geht es natürlich nicht mehr.
 

Die Idee von Eva die Brötchen nicht ganz fertig zu backen, einzufrieren und bei Bedarf im Backofen 10 Min. fertig zu backen werde ich auf jeden Fall ausprobieren.

Zutaten für 10 Brötchen:
500 g Dinkelmehl Typ 630
100 g Joghurt 3,5% Fett
230 g lauwarmes Wasser
    3 g frische Hefe
  15 g Butter
  15 g Honig
  10 g Salz

Am Abend alle Zutaten mit der Küchenmaschine verrühren. Erst auf langsamer Stufe 5 Minuten und dann etwas schneller 8 Minuten kneten lassen.




Der Teig ist toll glänzend, weich und geschmeidig aber klebt kaum.

Den Teig auf der Arbeistfläche etwas in die Länge ziehen und dann von jeder Seite her einschlagen/falten bis man ein rechteckiges Paket hat.
Mit der Unterseite nach oben in eine geölte Schüssel legen und bei Raumtemperatur 10-12 Stunden gehen lassen.

Am Morgen den Teig mit den Händen auf einer leicht bemehlten Platte ca. 2cm dick ausziehen, mit einem Messer in 10 rechteckige Brötchen schneiden und auf ein mit Backpapier ausgelegstes Backblech legen.
15 Min. gehen lassen.
Backofen auf 230° Grad vorheizen.
Brötchen in den Backofen schieben und mit einem Wasserspritzer etwas Wasser in den Backofen sprühen und 15 Min. backen.
Nach 15 Min. die Temperatur auf 200° Grad reduzieren und mit leicht geöffneter Backofentüre weitere 10 Min. backen.


Kommentare:

Eva (Deichrunner's Küche) hat gesagt…

die sind echt toll geworden! Muss ich auch mal mit Dinkel probieren.

Lemmie hat gesagt…

Danke für das Rezept, das werde ich demnächst ausprobieren.
Lieben Gruß
Lemmie

Stefanie hat gesagt…

Wie schön, das die Brötchen dir gefallen, ich freue mich immer, wenn meine Rezepte die Runde machen :-D, besonders wenn sie so toll wie bei dir aussehen!

Karen hat gesagt…

Hallo ! Ich bin gerade zufällig über Dein Blog gestolpert, tolle Sachen machst Du, vor allem das Brot-backen interessiert mich. Ich werde nun sicher öfter bei Dir vorbeischauen !

Liebe Grüße
Karen

Buntekatze hat gesagt…

hallo

ich konnte diese herrlichen Brötchen schon bei Hefe und mehr,Deichrunner und nun auch hier bewundern,
dann gabs kein halten mehr und sie wurden gestern getestet.
Ganz wunderbar ,einfach lecker.
Die Familie ist sich einig die duerfen wieder ins Brotkörbchen wandern.

LG Gertrud